12 Firmen, 6 Touren, 600 Teilnehmer und eine perfekte Organisation – das sind die „Eckdaten“, die die Veranstaltung auszeichnen. Der Erfolg gibt dem Stadtmarketing Hall recht, das für die Idee genauso wie für die jährliche Abwicklung verantwortlich zeichnet: „Wir wollten eine Möglichkeit schaffen, die Betriebe „in der Nachbarschaft“ ins Rampenlicht zu stellen. Weltmarktführer genauso wie hochspezialisierte Nischenanbieter arbeiten und wirtschaften in unserer Region, suchen Mitarbeiter und sind ein bedeutender Standortfaktor – und viele „Nachbarn“ wissen das oft gar nicht. Mit dem Offenen Werkstor ist es gelungen, eine sympathische, niederschwellige Art des Kennenlernens zu ermöglichen“, so Michael Gsaller (Stadtmarketing Hall in Tirol).

Touren zu folgenden Betrieben standen gestern auf dem Programm: Bäckerei Therese Mölk, Brenner Basistunnel, Electro Terminal, Felder KG, Friedrich Deutsch Metallwerk, Fröschl, Kraftwerk Volders der Hall AG, ORF Tirol, RAGG, Recheis Teigwaren, Sistro Präzisionsmechanik und Tiroler Rohre GmbH. Wie wird ein Altauto zum wertvollen Rohstofflieferant? Wann steht ein Radiomoderator in der Früh auf? Wie wird eine Stadt mit Strom und Wärme versorgt? Diese und viele weitere Fragen wurden im Rahmen der Touren, die die Besucher jeweils zu zwei Betrieben führten, beantwortet. 

Für teilnehmende Betriebe wie für Besucher gleichermaßen ist der Service herausragend: Vom Anmeldemanagement bis hin zur Organisation des Transportes läuft alles „wie am Schnürchen“ – so können sich die Betriebe voll darauf konzentrieren, sich zu präsentieren. Für alle, die heuer nicht dabei sein konnten, gibt es eine gute Nachricht „Dieses Service schätzen vor allem die Betriebe sehr – die ersten Werkstore haben bereits ihr Interesse für 2020  signalisiert“, so Michael Gsaller abschließend.

Das Veranstaltungsformat wird bereits seit der ersten Auflage vom Land Tirol, der Industriellenvereinigung und der Wirtschaftskammer Tirol unterstützt, das Innsbruck Marketing ist seit 2016  Kooperationspartner.

...
weiter lesen


Fotos, 300 dpi


Vertreter des Brenner Basistunnels fungierten auch als "Reiseleiter": (v.l.) Anny Franzelin ...weiter

Stichworte

Offenes Werkstor Hall in Tirol

Medienkontakt

Mag. Astrid Schösser-Pichler
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-13
m: +43 664 8342425
www.newsroom.pr
astrid.schoesser@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Mag. Michael Gsaller
Stadtmarketing Hall in Tirol
Unterer Stadtplatz 19
6060 Hall in Tirol
t: +43 5223 45544 36
f: +43 5223 45544 20
www.hall-in-tirol.at
info@hall-in-tirol.at

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media
www.pro.media

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

ProMedia