Wie in einer Aussendung verlautbart wurde, hat das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) den Staatspreis für Architektur in der Kategorie „Digitalisierung“ an das Projekt „Tourismusinformation Innsbruck“ vergeben. Im Zuge umfassender Renovierungsarbeiten waren die historischen Räumlichkeiten mit modernsten Tools in Sachen digitaler Gästeinformation ausgestattet worden. Die architektonische Planung rund um die Renovierung der historischen Räumlichkeit war über Arch. DI Manfred Sandner und Arch. DI Betina Hanel erfolgt. Die Touchscreens und Displaywände mit modernster Technologie kamen vom Linzer Unternehmen Ars Electronica Solutions. Die Jury stellte fest, „dass bei diesem Projekt der Transformation im Tourismus sinnfällig entsprochen werde. Analoge und digitale Angebote bilden eine gestalterische Synthese und machen deutlich, wie touristische Destinationen zeitgemäß präsentiert werden können.“

Meistbesuchte Tourismus Information Tirols mit modernster Ausstattung
Mit jährlich 500.000 Besuchern ist das am Burggraben 3 in Innsbruck beheimatete Büro zugleich die meistbesuchte Tourismus Information Tirols. Es hat Geschichte und gleichzeitig aktuelle architektonische Relevanz: Die dreischiffige Halle mit prächtigem Renaissance-Gewölbe diente im 16. Jahrhundert als Hofstallung der Pferde der Hofburg, später als Militärdirektion, Offizierskaserne und Militärkanzlei. Im Zuge des Umbaus  wurde eine reizvolle Mischung aus zeitgenössischer Architektur und hochmoderner Informationstechnologie geschaffen: Der Fußboden wurde auf Renaissance-Originalniveau abgesenkt und ein barrierefreier Zugang ermöglicht. Anstatt herkömmlicher Regalflächen wurden digitale Elemente installiert, die in besonderer Weise mit dem Jahrhunderte alten Bestand harmonieren.


Über Innsbruck Tourismus
Innsbruck Tourismus ist die offizielle Destinationsmanagementorganisation der Region Innsbruck, die sich von der Tiroler Landeshauptstadt über 40 Orte in ihrer Umgebung erstreckt – vom Inntal aufs Mieminger Plateau über Kühtai bis ins Sellraintal. Mit jährlich knapp 3,5 Mio. Nächtigungen (Stand 2019) zählt die Region Innsbruck mit zu den größten Tourismus Institutionen Österreichs und ist eine einzigartige Symbiose zwischen pulsierendem urbanem Raum und faszinierender alpiner Bergwelt. Vielfältiges Stadtflair und Sightseeing sind nur einen Atemzug von der nächsten Rad- oder Wandertour, dem nächsten Ski- oder Winterwandererlebnis entfernt. Die kostenlose Gästekarte Welcome Card ist der Schlüssel zur grenzenlosen Vielfalt der Region: Mit der kostenlosen Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel können hoch und quer zahlreiche Highlights nachhaltig und komfortabel erlebt werden. Für die rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht der Gast im Mittelpunkt ihres Denkens und Handelns. Durch ihre Begeisterung für den alpin-urbanen Raum vermitteln sie ihren Gästen, wofür das eigene Herz schlägt, und bereiten somit immer wieder aufs Neue unvergessliche Urlaubserlebnisse im Einklang mit Mensch und Natur. Mit seinen insgesamt 12 Tourismus Informationen ist Innsbruck Tourismus nah bei seinen Gästen, mitten im Geschehen und am Puls der Zeit – ein Dreh- und Angelpunkt für authentische Geschichten und persönliche Impressionen von lokalen Charakteren, die sich auf dem beliebten Blog und den sozialen Kanälen unter #myinnsbruck wiederfinden.

 



...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


Bauherr Innsbruck Tourismus, Architekt DI Manfred Sandner und Architektin DI Betina ...weiter

Medienkontakt

Andreas Taschler, BA
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-15
m: +43 664 88 53 93 99
www.newsroom.pr
andreas.taschler@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Victoria Dutter, MA
Innsbruck Tourismus
Burggraben 3
6020 Innsbruck
t: +43 512 53 56 - 550
www.innsbruck.info
v.dutter@innsbruck.info

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media
www.pro.media

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

Newsletter

ProMedia