Auch in diesem Sommer in Innsbruck: Kultur findet Stadt

Flanieren, gustieren und Kultur genießen – das gehört zu einem Sommer in der Stadt einfach dazu. Vieles ist in diesem Sommer anders, damit Kultur aber trotzdem stattfindet, hat man sich in Innsbruck ein kleines, feines Potpourri überlegt. Auch beliebte Veranstaltungsformate wie das Open Air Kino im Zeughaus oder die international bekannten Festwochen der Alten Musik setzen auf ein adaptiertes Programm.

Datum: 30.06.2020
Ort: Innsbruck
Ressorts: Events, Kultur
Kunde: Innsbruck Tourismus

Alte Musik, neues Format
Der Start in den Kultursommer erfolgt mit den Pop-up-Konzerten der Alten Musik. Die Veranstaltungsreihe, die Studenten der Fachhochschule Kufstein konzipiert haben, erlebt in diesem Sommer bereits ihre zweite Auflage. Unter dem Motto „Außergewöhnlicher Musikgenuss an außergewöhnlichen Plätzen“ präsentieren Instrumental-Ensembles, einzelne Vortragende und Chöre an den Freitagen von 26. Juni bis 24. Juli im Herzen von Innsbruck – der historischen Altstadt – Neuinterpretationen europäischer Musik aus Renaissance und Barock. Weitere Konzerte folgen im September. 
Detailinfos und Termine unter  www.altemusik-innsbruck.com

Der Hausberg hat den Blues

Ganz im Zeichen der Bluesmusik steht Innsbrucks Hausberg Patscherkofel am 5. Juli. In sieben Hütten und Restaurants steht der beste New Orleans Sound auf der „Speisekarte“. Das Wandervergnügen lässt sich so perfekt mit chilligem Musikgenuss und geselligem Beisammensein verbinden, denn der Hausberg hat den Blues.
Detailinfos unter www.patscherkofelbahn.at/de/sommer/events

Termine:
10:30 Uhr Almgasthof Boscheben | Hubert Dorrigatti
10:30 Uhr Patscher Alm | Istvan Bernath & Robert Gritsch
11:30 Uhr Patscherkofel Gipfelstube | Gianni Ghirardini
11:30 Uhr Hochmahdalm | Andy Steiner & Sebastian Schweiger
12:30 Uhr „Das Kofel“ Restaurant | Cherry Bomb
12:30 Uhr Schutzhaus Patscherkofel | Veit-Club-Manda
17:00 Uhr „Das Hausberg“ Restaurant | Schluss-Session mit Veit-Club-Manda

French Quarters in Innsbruck
Nicht wie gewohnt als „New Orleans Festival Innsbruck“ am Landhausplatz, sondern in der ganzen Stadt als „French Quarter Festival Innsbruck“ wird in diesem Sommer dem Spirit of New Orleans gehuldigt. Im Rahmen des neuen, dezentralen und kleinförmigen Konzepts nach dem Vorbild des legendären „French Quarter Festivals“ in New Orleans spielt die heimische Musik-Szene, die seit Anbeginn der wichtigste Pfeiler des Innsbrucker New Orleans Festivals ist, an verschiedensten Plätzen der Innenstadt. Freunde der heimischen Blues-, Soul-, Funk-, Rhythm’n’Blues und Dixie-Bands kommen so den ganzen Sommer lang auf ihre Kosten.
Detailinfos unter www.neworleansfestival.at

Termine:
Do, 2. Juli | Brennholz
Do, 9. Juli | The Vintage Retards
Do, 16. Juli | Moreland
Do, 23. Juli | Saltbrennt
Do, 30. Juli | Funk Station
Do, 6. August | STB Dixie Train Marching Band
Do, 13. August | Gail Anderson
Do, 20. August | STB Dixie Train Marching Band
Do, 27. August | Steve Hörtnagl Project
Mi, 2. September | A Tribute to Ray Charles

„Und glücklich kehrt ewiger Gesang zurück“ bei den Festwochen
Liebhaber der Alten Musik freuen sich schon jetzt auf den August. Ein Großteil des ursprünglich geplanten Programms der Innsbrucker Festwochen 2020 wird durchgeführt. Als Höhepunkt können alle drei Opernproduktionen realisiert werden: „Leonora“ wird im Tiroler Landestheater mit kleinen, szenischen Interaktionen konzertant dargeboten, im Haus der Musik finden „La pellegrina“ rein konzertant sowie die drei szenischen Aufführungen der Barockoper:Jung „L’empio punito“ statt. Das Tiroler Landestheater und der Große Saal im Haus der Musik werden auch für die Konzerte die Hauptspielorte sein. Die Lunchkonzerte im Hofgarten, das Concerto Mobile in der Innenstadt und Aufführungen in der neuen Spielstätte im Zeughaus sorgen zusätzlich für kulturellen Hochgenuss.
Detailinfos und Termine unter www.altemusik.at

Open Air Kino und Theatervielfalt
Bereits den ganzen Juni über und noch den ganzen Sommer lang bis 30. August können Besucher täglich im Autokino auf dem Parkplatz der Olympia World „Retro-Kino-Feeling“ in höchster Qualität erleben. Pünktlich zum Sommerbeginn wurde das Angebot erweitert – Filmgenuss unterm Sternenhimmel gibt es nun auch im „Liegestuhlkino“.

Ganz im Zeichen Italiens wird das Open Air Kino im Zeughaus im August die Besucher begeistern. Eröffnet wird die heurige Ausgabe am 31. Juli mit einer Lesung des Stücks „Indien“ von den beiden österreichischen Kabarett-Größen Alfred Dorfer und Josef Hader. Anschließend sorgen italienische Filme und Filme, die in Italien gedreht wurden, für Dolce Vita. Der erste Film der heurigen Saison ist Federico Fellinis „La Strada“. Das weitere Programm entsteht dieser Tage.  Begleitet werden die Filmvorführungen bis zum 31. August von einem umfangreichen Rahmenprogramm.

Schon im Juli wird das Zeughaus im Rahmen der „Kultursommer im Zeughaus“-Initiative zur Theaterbühne: Gemeinsam mit anderen Theatervereinen und -ensembles bringt das Bogentheater nicht nur den legendären schurkischen Kuno von Drachenfels der Innsbrucker Ritterspiele, sondern auch Kabarett und Figurentheater mit.

Detailinfos und Termine unter www.metropol-kino.at/event/autokino-innsbruck  (Auto- & Liegestuhlkino), www.treibhaus.at/delikatessen (Open Air Kino) und www.bogentheater.at/spielplan (Kultursommer)

Noch mehr sommerliche Klänge …
Viele weitere Konzerte ganz unterschiedlicher Genres lassen Innsbruck den ganzen Sommer über erklingen: Von Platzkonzerten in der Maria-Theresien-Straße über „Klassik im Hofgarten" und Sommerkonzerte in Amras bis hin zu den Turmbläsern, die jeden Sonntag im August und September um 11.30 Uhr beim Goldenen Dachl spielen, reicht die musikalische Palette.

Viele weitere kulturelle Initiativen machen den Sommer in der Region Innsbruck für Tirolerinnen und Tiroler genauso wie für Gäste zum ganz besonderen Erlebnis. Für Detailprogramme bzw. tagesaktuelle Veranstaltungshinweise lohnt sich ein Blick auf www.kultur-sommer.at und den Eventkalender von Innsbruck Tourismus, www.innsbruck.info/brauchtum-und-events/veranstaltungskalender