Montag, 14. September 2020, ab 18:00 Uhr
In der Krise liegt die Kraft - 4. Tiroler Adler Forum im Livestream

Das vierte Tiroler Adler Forum steht ganz im Zeichen der Pandemie, die in den letzten sechs Monaten die ganze Welt verändert hat. Nicht nur inhaltlich, sondern auch organisatorisch: Aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen bzw. um mögliche Risiken zu minimieren, findet die Veranstaltung in wesentlich kleinerem Rahmen als bisher statt. Um die hochkarätigen Vorträge und die spannende Diskussion für ein breites Publikum verfügbar zu machen, wird die Veranstaltung erstmals im Livestream übertragen.

Datum: 11.09.2020
Ort: Innsbruck
Ressorts: Events, Wirtschaft
Kunde: Tiroler Adler Runde

In der Krise liegt die Kraft: Überdenken, Umdenken, Neudenken

Weniger ist mehr, lautete noch vor einigen Monaten der Schlachtruf der Kapitalismuskritiker. Wer hätte gedacht, dass im Jahr 2020 von heute auf morgen alles anders ist. Wir erlebten und erleben eine noch nie dagewesene Zeit mit außerordentlichen Herausforderungen. Covid-19 hat die Welt vereinnahmt und hat neben den menschlichen Opfern auch massive Spuren in der Wirtschaft hinterlassen.

Im 4. Tiroler Adler Forum, das am Montag, den 14. September 2020, ab 18:00 Uhr stattfindet, zeigen hochkarätige Referenten auf, welche Auswirkungen das Virus auf die Weltwirtschaft insgesamt hat, aber richten den Blick auch bewusst ins Land: Was heißt die Krise für das bekanntermaßen stark vom Tourismus geprägte Tirol? Wie können Wachstumsprozesse angeregt werden und was müssen Unternehmen jetzt bedenken, um als Gewinner hervorzugehen? Sind neue Geschäftsmodelle entstanden, welche Rolle spielt die Psychologie und welche Rahmenbedingungen werden durch die Politik geschaffen?

Erstmals im Livestream - Montag, 14. September ab 18.00 Uhr
„Eine Gesundheitskrise konnte im März durch beherztes Eingreifen abgewendet werden. Ob die wirtschaftliche Talsohle bereits erreicht ist, ist ungewiss – noch ohne Unsicherheitsfaktoren wie der Entwicklung der Gesundheits-Parameter in den kommenden Monaten“, so Ingeborg Freudenthaler, die Sprecherin der Tiroler Adler Runde. „Aber genau darum ist es uns ein Anliegen, mit dem Tiroler Adler Forum Flagge zu zeigen: Wir laden Experten ein, um die aktuelle Situation auch aus anderen Blickwinkeln zu beleuchten. Unter Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben und mit größtmöglicher Vorsicht. 150 Besucher und mehr wie in den vergangenen Jahren sind unter diesen Umständen natürlich nicht möglich. Wir haben uns daher entschieden, das Adler Forum erstmals via Livestream zu übertragen – somit können wesentlich mehr Menschen mit dabei sein – zumindest virtuell“, so Freudenthaler weiter.
Der Livestream ist auf der Seite der Tiroler Adler Runde – www.tiroler-adler-runde.at abrufbar.

Das Detailprogramm des Forums, das aus der Tonhalle in der BTV übertragen wird:


Moderation: Anita Heubacher

Achtung – kurzfristige Änderungen vorbehalten!

Die Referenten:

Christoph Boschan
Christoph Boschan ist seit 2016 CEO der Wiener Börse AG. Mit über 20 Jahren Erfahrung im Wertpapiergeschäft – u. a. an den Börsen Berlin und Stuttgart – und Funktionen in verschiedenen Finanzinstitutionen wie beispielsweise als Vorstandsmitglied der Österreichischen Bankwissenschaftlichen Gesellschaft oder als Vizepräsident des Aktienforums fesselt der gebürtige Berliner mit großer Expertise und Marktkenntnis.

Martina Leibovici-Mühlberger
Martina Leibovici-Mühlberger, Dr., M.Sc., ist österreichische Ärztin, Psychotherapeutin und Erziehungsberaterin. Die Gründerin der ARGE Erziehungsberatung & Fortbildung GmbH mit eigener Praxis in Wien ist zusätzlich Autorin mehrerer Sachbücher wie aktuell „Startklar. Aufbruch in eine Welt nach COVID-19“, Family-Coach des „Kurier“ und selbst Mutter von vier Kindern.

Matthias Strolz

Matthias Strolz ist seit 2018 u. a. in den Bereichen Organisationsentwicklung und Leadership-Begleitung und als Autor tätig. Schon als kleiner Bub faszinierte ihn die Politik, und so wundert es nicht, dass seine Funktionen als Klubobmann der NEOS sowie als Abgeordneter des österreichischen Nationalrats als Meilensteine seiner Karriere gelten.