3 Dolomiti-Superski-Gebiete unter Top 5 des Alpenraums
Kronplatz ist BEST SKI RESORT 2018

Das Skigebiet Kronplatz ist Gesamtsieger in der Studie BEST SKI RESORT 2018! 46.000 Wintersportler wurden im Winter 2017/18 in 55 Skigebieten in fünf Nationen befragt, damit ist Best Ski Resort die größte Gästezufriedenheitsstudie im Alpenraum. Erfreuliches Ergebnis aus Südtiroler Sicht: Gleich drei Dolomiti-Superski-Gebiete schafften es unter die Top fünf in der Gesamtwertung. Auch in den Einzelwertungen konnten italienische Skigebiete überzeugen – allen voran Sulden, wo das Preis-Leistungsverhältnis bereits seit 2012 durchgehend als am besten bewertet wird.

Datum: 08.11.2018
Ort: Südtirol
Ressorts: Seilbahnen, Sport - Ski-Alpin, Tourismus
Kunde: MOUNTAIN MANAGEMENT Consulting

In der größten Gästezufriedenheitsstudie in ausgewählten Top-Skigebieten der Alpen haben Südtiroler Skigebiete die Nase vorn. Mit dem Gesamtsieger Kronplatz sowie Val Gardena (Platz 3), Alta Badia (5) und Livigno (9) schafften es gleich vier italienische Skigebiete unter die Top-Ten des Rankings 2018. Italienische Skigebiete wurden mit einem Gesamt-Zufriedenheitswert von 8,10 (Skala 1-10) gemeinsam mit Schweizer Skigebieten von den Kunden am besten bewertet.

Investitionen zahlen sich aus
Ergebnis der größten „On Mountain“-Befragung des Alpenraums: Die fünf wichtigsten Entscheidungskriterien für die Destinationswahl sind Skigebietsgröße, Schneesicherheit, Pistenqualität, Unterkunft/Hotels und Beförderungskomfort. In den Kategorien Skigebietsgröße und Naturerlebnis konnte das Skigebiet Alta Badia den Sieg holen, der Gesamtsieger Kronplatz liegt in den Kategorien Beförderungskomfort und Gastronomisches Angebot am Berg an erster Stelle und in Sulden wurde neben Preis-Leistungs-Verhältnis auch die Kategorie Unterkunft/Hotels als am besten eingestuft. Das Skigebiet Val Gardena, das in der Gesamtwertung den dritten Platz erreicht hat, konnte mit hohen Platzierungen in mehreren Kategorien punkten. Diese Ergebnisse zeigen unter anderem, dass sich die in letzter Zeit getätigten Investitionen in den verschiedenen Bereichen wie Beförderungskomfort, Ausbau des Gastronomiebereichs etc. nun positiv auf die Gästezufriedenheit auswirken.

Größte Kundenzufriedenheitsstudie in den Alpen
Insgesamt wurden 45.847 Skifahrer und Snowboarder in 55 strategisch ausgewählten Skigebieten in Italien, Österreich, Deutschland, Frankreich und der Schweiz in der Wintersaison 2017/18 befragt. Exakt 6.861 Personen haben sich direkt in italienischen Skigebieten in über 20 Kategorien zu „Relevanz“ und „Zufriedenheit“ geäußert. Insgesamt ist der „Best Ski Resort Report“ in der Branche die umfangreichste, regelmäßig durchgeführte Kundenzufriedenheitsstudie im Alpenraum und liefert Urlaubern wie auch Entscheidungsträgern in den Regionen interessante Erkenntnisse über die Qualitäten der Skigebiete, die Zufriedenheit der Gäste sowie die wichtigsten Kriterien bei der Wahl des Wintersportortes.

Hohe Qualität der Studie
Laut Studienbegleiter Prof. Dr. Kurt Matzler von der Universität Innsbruck/Bozen hat die seit 2010 alle zwei Jahre durchgeführte Studie mittlerweile auch in der Forschung Resonanz erzeugt. Das aufwändige Studiendesign, die großen Stichproben und die bewährten Auswertungs- und Darstellungsmethoden garantieren eine hohe Qualität der Daten und Studienergebnisse.

VIDEODOWNLOADS:

. 4 Clips der Preisträger
. Interviews der Sieger
. Bilderteppich der Veranstaltung
. redaktioneller Bericht





DDr. Andrea Del Frari / Direktor SKIRAMA Kronplatz

Benny Pregenzer / Bergbahnen Fiss Ladis

Andreas Schenk / Gröden - Val Gardena

Janine Imesch / Leiterin Marketing Zermatt Tourismus

Prof. Dr. Kurt Matzler / Uni Innsbruck/Bozen