Vor vollem Haus eröffnete der Soziologe und Sozialpsychologe Harald Welzer die Tagung mit seinem Prolog „Gesellschaft mit kleinstmöglichem Risiko: Die Offene Gesellschaft.“ Als weitere Referenten treten unter anderem der ehemalige tschechische Aussenminister Karel Schwarzenberg und der Abgeordnete des Europäischen Parlaments, Othmar Karas, sowie die New-York-Times-Korrespondentin Alison Smale auf.
Ludwig Muxel, Bürgermeister der Gemeinde Lech, freut sich auf den Mediengipfel 2016: „Ich hoffe auf Antworten auf das spannende Thema Europa und welche Rolle Österreich dabei spielen wird, ich freue mich sehr auf den Mediengipfel.“
Für Hermann Fercher, Tourismus-Direktor von Lech Zürs Tourismus, ist der Gipfel ein wertvolles Element, weil er „in die Marke Lech Zürs einzahlt. Der Mediengipfel ist nicht eine Veranstaltung, um Betten zu füllen, sondern es ist das Zusammentreffen von führenden Meinungsmachern. Das passt hervorragend zur Marke.“

Fotogalerie APA-Fotoservice: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/ODM0MnwzNjNjZTNjZDYxMzg5MjI2YjRhNTViMmFlZTJkYWNkNw==/

LIVE-TICKER zum 10. Europäischen Mediengipfel unter http://mediengipfel.mohomedia.net/live/mediengipfel16

Weitere Infos unter http://www.mediengipfel.at/de/index.php

Über den Mediengipfel

Seit dem Gründungsjahr 2007 bildet der Europäische Mediengipfel in Lech am Arlberg einen außergewöhnlichen Rahmen für Diskussionen, in denen ungefilterte Einblicke und fundierte Ausblicke in die anhaltend turbulente Welt der Medien, die europäische Politik und die wirtschaftlichen wie gesellschaftspolitischen Zusammenhänge der europäischen Lebensrealität geboten werden. Der unter der Schirmherrschaft des österreichischen Außenministeriums stehende Europäische Mediengipfel – von der Kommunikationsagentur pro.media kommunikation initiiert und seither federführend mit Lech Zürs Tourismus GmbH und dem Verband der Auslandspresse in Wien organisiert – wird von der Gemeinde Lech und dem Land Vorarlberg, dem Europäischen Parlament, dem Presseclub Concordia und der Tagezeitung „Der Standard“ sowie von der D. Swarovski Tourism Services Gmbh, der Telekom Austria Group und Mercedes Benz unterstützt. Weitere Partner sind die Standortagentur Tirol sowie die Tirol Werbung. Als Medienpartner der Veranstaltung fungieren Der Standard, Neue Zürcher Zeitung, nzz.at,  APA – Austria Presse Agentur, Handelsblatt, Tiroler Tagezeitung sowie Vorarlberger Nachrichten. Unter der Schirmherrschaft des Europäischen Parlaments (EVP) findet ein Stipendienprogramm für 15 Studierende statt. Weiters ermöglicht eine internationale Medienakademie 15 NachwuchsjournalistInnen Praxiserfahrung unter Echtzeitbedingungen. Die Medienakademie wird unterstützt vom Europäischen Parlament, dem Forum für Journalismus und Medien Wien, APA – Austria Presseagentur sowie der Moser Holding und Russ Media.

*Die Aussendungen zum Europäischen Mediengipfel 2016 werden im Rahmen der Medienakademie unter der Leitung des Schweizer Medienexperten Markus Spillmann erstellt.

...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


Guter Stimmung (v.l.): Ludwig Muxel (Bgm. Lech), Othmar Karas (Mitglied Europ. ...weiter

Medienkontakt

Stefan Kröll
ProMedia
Maximilianstraße 9
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-11
m: +43 664 5258868
f: +43 512 214004-21
www.newsroom.pr
stefan.kroell@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Mediengipfel

Karte

Anschrift

Maximilianstraße 9
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

email@newsroom.pr

 

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

ProMedia