Alljährlich lädt der Tauchclub „Black Divers Tirol“ zum beliebten Silvesterschwimmen an den Achensee ein. Vier Grad Celsius Wassertemperatur, drei Meter Sprunghöhe und 50 Meter Schwimmdistanz – das sind die Herausforderungen für die Kategorie „Sport“, in der die Schwimmer jeweils zu Zweit im Kampf um den inneren Schweinehund antraten. Wolfgang Spanring aus Kundl stand in diesem Jahr zum ersten Mal – nach eigener Aussage aber sicher nicht zum letzten Mal – am Start: „Einmal im Leben muss man das Silvesterschwimmen am Achensee mitgemacht haben. Ein Wahnsinn, ich komme jedenfalls wieder!“ Zielsetzung der Teilnehmer ist allerdings nicht, die schnellste Geschwindigkeit zurückzulegen – der Mittelzeit aller Teilnehmer galt es, am nächsten zu kommen.  So stand der Österreicher Alexander Permann mit einer Zeit von 1 Minute und 17,54 Sekunden ganz oben am Podest und gewann ein stolzes Silvesterbudget von EUR 500,-. Die Zweitplatzierte, Gabi Kurz aus der Schweiz, ging mit EUR 300,- und der Drittplatzierte, Felix Polleit aus Deutschland, mit EUR 200,- nach Hause.

Im Gegensatz dazu spielte in der Kategorie „Fun“ die Zeit keine Rolle. Vielmehr ging es hier darum, die Jury mit dem originellsten Kostüm zu überzeugen. Dies gelang in diesem Jahr Schneewittchen und den sieben Zwergen, die mit ihrem Kostüm für Top-Stimmung sorgten. Ebenfalls Aufsehen erregten die Rettungsschwimmer aus Malibu, eine Gruppe Piraten und der Catman aus Tirol.

Außer Konkurrenz sorgten zwei Extremsportler für viel Begeisterung und großes Staunen unter den Zuschauern. Weltmeister im Eisschwimmen Christof Wandratsch (GER) und Martin Kuchenmeister (GER), ebenfalls Profi-Eisschwimmer, absolvierten beeindruckende 1,5 Kilometer im eiskalten Achensee und schwammen von Maurach bis nach Pertisau. Ergebnislisten Silvesterschwimmen Achensee

Wintertrainingscamps am Achensee
Mit dem Silvesterschwimmen geht das Jahr am Achensee traditionsgemäß sportlich zu Ende – sportlich geht es aber auch 2019 weiter. Bei der Ortovox Safety Academy am 5. und 6. Jänner sind noch Plätze verfügbar, um Grundlagen zum Thema Sicherheit im Gelände beim Schneeschuhwandern zu erlernen. Das Splitboardfestival von 11. bis 13. Jänner steht im Zeichen von Ausrüstungstests, Touren und Genuss. Anfänger und Wiedereinsteiger im Langlaufen sind beim Achensee Langlaufcamp genau richtig. Bei diesem Camp, welches an zwei Terminen stattfindet, sind noch Plätze frei: 11. bis 13. Jänner oder 18. bis 20. Jänner 2019. Die beliebten Skitouren Camps am Achensee gibt es natürlich auch wieder im Winter 2019. Bei den Terminen von 21. bis 22. Jänner sowie von 26. bis 27. Jänner erklären staatlich geprüfte Berg- & Skiführer in Sicherheitsschulungen wie man sich – nicht nur in Notfallsituationen – richtig am Berg verhält. Alle Informationen zu den Camps gibt es unter www.achensee.com.

...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


Die Rettungsschwimmer von Malibu bei ihrem Sprung ins neue Jahr 2019 ...weiter

Stichworte

Winter, Wassersport

Anhang

VND.OPENXMLFORMATS-OFFICEDOCUMENT.SPREADSHEETML.SHEET Ergebnislisten Silvesterschwimmen Achensee

Medienkontakt

Barbara Plattner, MA
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004 - 17
m: +43 664 88 53 93 94
www.newsroom.pr
barbara.plattner@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Simone Fankhauser
Achensee Tourismus
Achenseestraße 63
6212 Maurach am Achensee
t: +43 (59) 5300-0
m: +43 650 655 25 92
f: +43 (59) 5300-19
www.achensee.com
simone.fankhauser@achensee.com

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media
www.pro.media

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

ProMedia