Von der Tierausstellung in Form der Tiroler Jungstutenschau der Noriker, der Zillertaler Norikerschau und den damit verbundenen Wahlen zur „Miss Gauder“ und „Miss Zillertal“ über die farbenfrohen JungtrachtlerInnen – die mit ihren Tanzeinlagen das Publikum im Festzelt zu begeistern wussten – bis hin zum Ranggeln um den „Gauder Hogmoar“ wurde den BesucherInnen ein breites Programm an alpenländischen Traditionen geboten. Im vollständig ausverkauften Zillertal Bier Festzelt und am Freiplatz gab es am Abend noch Showeinlagen von den Bands „Sumpfkröten“ und „Volxrock“.

Ranggeln um den „Gauder Hogmoar“
Das Ranggeln ist von Gauder Fest zu Gauder Fest ein Publikumsmagnet. Die stärksten Männer des Alpenraumes lieferten sich im umkämpften Wettbewerb zahlreiche spannungsvolle Duelle, die von den ZuseherInnen begeistert angefeuert wurden. Am Ende konnte sich Christoph Mayer aus Taxenbach den Titel des „Gauder Hogmoar“ sichern. Auf dem zweiten Platz landete Hermann Höllwart, ebenfalls aus Taxenbach. Als Dritter durfte sich Lukas Mattersberger aus Matrei in Osttirol auf das Podiumstreppchen dazugesellen.

„Miss Gauder“ und „Miss Zillertal“ gekürt
Die Wahl zur „Miss Gauder“ ist jedes Mal erneut ein Highlight für alle Beteiligten. „Britty StPr.“ von Johann Steiner aus Matrei in Osttirol konnte im Zuge der Tiroler Jungstutenschau der Noriker den begehrten Titel für sich entscheiden. Neu war dieses Jahr der Titel der „Miss Zillertal“, der ebenso gespannt von den BetrachterInnen verfolgt wurde. Im Rahmen der Zillertaler Norikerschau sicherte sich „Alina“ von Züchter Werner Godez aus Feistritz an der Gail und Besitzerin Johanna Mair aus Stumm im Freizeitpark die Auszeichnung.

Ein Stück Zillertal auf dem Handwerks- und Bauernmarkt
Der Gauder Markt gehört genauso zu den Fixpunkten auf dem Gauder Fest. Am Samstag und Sonntag zeigen HandwerkerInnen aus der Region am Pavillonplatz ihr Können. Zu bewundern gibt es dabei fürs Zillertal typische Waren wie Doggln, Ranzen oder Schnitzereien. Zu den kulinarischen Köstlichkeiten zählen neben dem Gauder Bock von Zillertal Bier außerdem heimische Produkte von Bäuerinnen und Bauern sowie ImkerInnen.

Österreichs stärkste Festbiere von Zillertal Bier
Für BierliebhaberInnen gab es am Gauder Fest wieder genug Grund zur Freude. Traditionellerweise wurde der Zillertal Gauder Bock ausgeschenkt, der eigens für das Gauder Fest gebraut wird. Bereits in mehr als 500 Jahre alter Tradition braut Zillertal Bier, auf dessen Landwirtschaft das Fest ursprünglich ausgetragen wurde, in Zell am Ziller Bier. Jeweils im September wird der Gauder Bock eingebraut, um ihn dann acht Monate reifen zu lassen. Die Spezialität ist mit 7,8 Volumsprozent das stärkste Festbier Österreichs und hat bereits Kultstatus erlangt. Einzigartig ist auch der Zillertal Gauder Steinbock, eine Bockbierspezialität gebraut nach einem Rezept aus den 1920er-Jahren mit 10,4 Volumsprozent. Diese Festbiere und andere süffige Bierspezialitäten erwarten die BesucherInnen im Zillertal Bier Festzelt.

Das gesamte Programm zum Gauder Fest finden Sie unter: www.gauderfest.at
...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


Die JungtrachtlerInnen zogen im Rahmen eines prächtigen Umzugs in das Zillertal ...weiter

Medienkontakt

Nemanja Sever, MA
ProMedia Kommunikation GmbH
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-19
m: +43 664 88539393
www.newsroom.pr
nemanja.sever@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Mag. Philipp Geiger
Zillertal Bier
Bräuweg 1
6280 Zell am Ziller
t: +43 5282 2366-19
www.zillertal-bier.at
marketing@zillertal-bier.at

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media
www.pro.media

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

Newsletter

ProMedia

powered by webEdition CMS