2. bis 8. September 2017: Haute Route Dolomites
Haute Route bedeutet Rennfeeling für ambitionierte Amateure. Organisation, Streckenführung und Atmosphäre entsprechen jener eines Profi-Bewerbs – und das an den landschaftlich schönsten Schauplätzen. Die Mehrtages-Etappen-Rennserie führt die Teilnehmer u.a. nach  Alpe d’Huez, in die Pyrenäen, die Rocky Mountains und in wenigen Tagen in die Alpen bzw. Dolomiten.

Vom 2. bis zum 8. September geht es über 852 Kilometer und 21.360 Höhenmeter von Innsbruck nach Venedig. Eine Zeitnehmung erfolgt für 549 der Kilometer. „Es siegt, wer in Summe die beste Zeit für alle gemessenen Kilometer erbringt. Wir glauben, dass diese Form ideal ist, um den Kampfgeist der Teilnehmer und die Besonderheit der Strecke zu berücksichtigen“, so Streckenleiter und Renndirektor Davide Marchegiano.

Innsbruck spielt bei der vierten Auflage der Haute Route Dolomites gleich zu Beginn die Hauptrolle: Der Auftakt des Rennens am 2. September 2017 erfolgt in und um die Tiroler Landeshauptstadt, die Strecke hat es in sich: 114 Kilometer und 2.900 Höhenmeter liegen zwischen dem Start und Ziel der ersten Etappe in Innsbruck. 

Um 6.30 Uhr startet das Teilnehmerfeld am Rennweg, über Zirl – Pettnau – Telfs – Seefeld  - Leutasch – Telfs  und das Kühtai geht es über Götzens und Mutters retour nach Innsbruck, wo das Feld ab ca. 11 Uhr in der Olympiaworld erwartet wird. Herausfordernde Anstiege und rasante Abfahrten sind garantiert – vielleicht stellt der eine oder andere Streckenabschnitt hier ja schon seine „WM-Tauglichkeit“ für 2018 unter Beweis. Die offiziellen Strecken für die UCI Straßenrad WM 2018 werden im September 2017 im Rahmen der WM in Bergen präsentiert.

Die zweite Etappe mit Start am 3. September vor der Innsbrucker Hofburg führt von Innsbruck über das Ötztal und das Timmelsjoch bzw. den Jaufenpass nach Sterzing. Endpunkt des siebentägigen Rennens ist die Lagunenstadt Venedig. Insgesamt werden zu diesem Radsportevent hunderte Teilnehmer aus über 50 Nationen erwartet. Innsbruck ist zum ersten Mal Schauplatz der Haute Route Dolomites – und wird seine „Renntauglichkeit“ auch in den Folgejahren unter Beweis stellen: Der Tourstart wurde bereits für die kommenden drei Jahre in Tirol fixiert.  

Mit dabei: Gran Fondo Team Tirol
Nahezu 365 Tage vor dem Start zur UCI Straßenrad-WM 2018 nützt auch das Gran Fondo Team Tirol die Haute Route, um Aufmerksamkeit für die kommende Großveranstaltung zu wecken. 5 Fahrer des Teams, in dem begeisterte Tiroler Radfahrerinnen und Radfahrer die Botschaft der UCI Straßenrad WM 2018 bei Jedermann-Radrennen – den Gran Fondos – nach außen tragen, sind am Start. Richard Sulzenbacher zollt der Herausforderung Respekt: „Wir freuen uns als Botschafter für die Weltmeisterschaft  im Rahmen der Haute Route Dolomites Kontakte zu knüpfen und Tirol als Radsportland zu präsentieren. Im Gegensatz zu Eintagesrennen wie dem Ötztaler Radmarathon gilt es mit der Kondition hauszuhalten - eine Woche lang sind wir auf den unterschiedlichen Etappen gefordert“. Wobei die größter Herausforderung gleich zu Beginn wartet, so Sulzenbacher: „Die anstrengendste Etappe ist sicher die zweite, die in Innsbruck startet. Über das Ötztal und das Timmelsjoch bzw. den Jaufenpass geht es ins Eisacktal – das ist nicht nur die anstrengendste, sondern auch wirklich die längste Etappe“. Weitere Infos zur Haute Route Dolomites 2017: www.hauteroute.org

Weiterer Höhepunkt : Rad Race „Tour de Friends“ (14. – 19. September)
Schlag auf Schlag geht es in der Bike City Innsbruck weiter: Eine Mannschafts-Etappenfahrt für jedermann/jederfrau von München nach Venedig – so lässt sich das junge Format Rad Race am besten beschreiben. Die Mannschaften – bestehend aus mindestens 3 Fahrern – suchen sich den Weg entlang des Radweges München – Venedig und legen so 600 Kilometer in 4 Tagen zurück. Für die Zeitwertung auf den einzelnen Etappen zählt jeweils die 3. Zeit – egal wie groß die Crew ist. Innsbruck ist das Ziel der ersten Etappe (München-Innsbruck, 14. September) und Startort für die zweite Etappe, die die Fahrer am 15. September nach Brixen führt. www.rad-race.com/tdf2017/


...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


Ähnlich wie hier beim Ötztaler Radmarathon bietet die Haute Route Dolomites ...weiter

Stichworte

Sommer, Rennrad, Bike, Event

Medienkontakt

Astrid Schösser-Pichler
ProMedia
Maximilianstraße 9
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-33
m: +43 664 8342425
f: +43 512 214004-43
www.newsroom.pr
astrid.schoesser@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Mag. Silke Artner
Innsbruck Tourismus
Burggraben 3
6020 Innsbruck
t: +43 512 59850-144
www.innsbruck.info
s.artner@innsbruck.info

Karte

Anschrift

Maximilianstraße 9
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

email@newsroom.pr

 

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

ProMedia