Um die Erhaltung der natürlichen Schönheit dieser einzigartigen Region aus Fels und Wasser kümmert sich ein ganz besonderer Menschenschlag, wie etwa die Familie Moser. Hoch über dem See, auf der jahrhundertealten Dalfaz Alm helfen sie alle zusammen. Vom Vater Georg Moser bis zur jüngsten Tochter Anna, die mit ihren 15 Jahren jede freie Minute nutzt, um die Hütte zu bewirtschaften: „Weil i find, dass auf die Natur geschaut werden muss, und dass da auch einfach die Landwirtschaft weiterbetrieben wird. Und a die Gastronomie!“ Der Almsommer hält für die Mosers viele Herausforderungen bereit, von der täglichen Betreuung der Gäste und des Viehs, das auf über 2.000 Meter hinauf ins Gebirge wandert, bis hin zum Neudecken der alten Schindeldächer.

Eldorado für Wassersportler und Naturliebhaber
In Zusammenarbeit mit dem lokalen Tauchverein setzen die Seeverwalter Toni Kandler und sein Nachfolger Florian Jäger eine neue Boje, die am Seeboden verankert werden muss. Was die Seeverwalter und Taucher dabei in der Tiefe entdecken, ist oftmals unerwartet: „Es sind doch einige Schiffe im Achensee geblieben, Boote – kleinere, größere. Es gibt auch alte Autos und ma findet auch immer wieder mal was Neues, von dem man bis jetzt noch gar nix gewusst hat.“ Von der Tiefe des Sees bis hoch in die Luft sind die Menschen am Achensee unermüdlich im Einsatz. So etwa der Paragleitprofi Mike Küng. Der Testpilot fliegt hoch über dem See waghalsige Manöver, um neue Gleitschirme auf ihre Sicherheit zu testen. Ein gefährlicher Beruf, der die Sicherheit des Sports gewährleisten soll.

Wollige Matrosen
Nicht nur Paragleiter schweben über dem Achensee durch die Luft, mitunter auch ein tonnenschweres Steinkreuz. Der Lebenstraum des Mauracher Steinmetzes Raimund Walser wiegt 2700 Kilo und wird mit dem Hubschrauber auf die Seekarlspitze transportiert. Man spürt wahrlich, egal ob in den Bergmassiven Rofan und Karwendel oder direkt am Seeufer, dass die Einheimischen unermüdlich im Einsatz sind, die Region in vollem Glanz erstrahlen zu lassen. Seien es die Naturparkranger, die mit Freiwilligen bedrohte Almflächen pflegen oder die Achenseeschiffahrt, die neben dem Transport von Passagieren auch für die Ausbildung neuer Kapitäne verantwortlich ist. Zudem gehört dem Traditionsunternehmen die einzigartige Gaisalm, welche nur zu Fuß oder per Boot erreichbar ist. Im Frühling wird etwa eine Schafherde über das Wasser kutschiert, damit sie den Sommer über grasen kann.

„Achensee-Heimatleuchten“ –  Ausstrahlungstermine ServusTV im Raum Deutschland & Schweiz:
  • Sonntag, 11.04.2021, 18:05 Uhr
  • Montag, 12.04.2021, 14:00 Uhr
  • Freitag, 16.04.2021, 08:10 Uhr

Der Achensee-Sommer: Lebhafte Vielfalt!
Kulinarik auf höchstem Niveau bei der Familie Gründler, wo Vater und Sohn gemeinsam am Herd stehen. Außergewöhnliches Handwerk beim Lederprofi Martin Hauser oder bei Peter Margreiter, der sich ganz auf das Schnitzen von Kühen spezialisiert hat. Almromantik, Sport und der Zauber des kristallklaren Wassers. Und das Tiroler Steinöl, ein Produkt, wie es sonst nirgends zu finden ist. Tatsächlich gewinnt die Familie Albrecht in einem Tal im Karwendel heilsames Öl aus Steinen. „Der Ölschiefer hat einen Ölgehalt von 3 bis 6 Prozent in etwa hier im Bächental und wenn man den anzündet, dann fängt er tatsächlich an zu brennen. Wenn dann das Feuer erlischt, dann steigt ein Ölgas auf. Das ist dieses Ölgas, aus dem wir das wertvolle Tiroler Steinöl gewinnen.“ Es sind ungewöhnliche Geschichten wie diese, die einen Sommer am Achensee zum Abenteuer machen!

Der Achensee – Tirols Sport & Vital Park
Ankommen, aufatmen und abtauchen – in der Region rund um den größten See Tirols wird sportliche Aktivität, Naturerlebnis und Erholung großgeschrieben. Eingebettet zwischen dem Karwendel und dem Rofangebirge ist der Achensee Destination für Berghungrige und Wasserratten gleichermaßen. Mit dem ringsum frei zugänglichen Seeufer und den eindrucksvollen Pfaden in die Täler des Naturparks Karwendel sind im Sommer wie im Winter landschaftliche Erlebniswelten geboten. Egal ob zu Fuß, mit dem Mountainbike, den Langlaufskiern oder den Schneeschuhen – der Achensee begeistert und ist voller Momente, die bewegen!  Achensee Tourismus ist Ansprechpartner sowohl für Gäste als auch für Medien, wenn es um Informationen zu den touristischen Aktivitäten in Tirols Sport & Vital Park geht. Medienvertreter*innen finden druckfähige Fotos zum Download auf der Bilddatenbank www.achensee.org. Nach erstmaliger Registrierung sowie deren Rückbestätigung per Mail können Dateien der Achensee Bilddatenbank gesichtet und die ausgewählten Fotos heruntergeladen werden.
Ein Überblick über die aktuellen Covid-19-bedingten Sicherheitsbestimmungen und Empfehlungen in Tirol ist unter https://www.achensee.com/achensee-urlaubstage/daswichtigstezucorona/ zu finden.

...
weiter lesen


Fotos, 300 dpi


Ein Paragleiter schwebt hoch über dem Achensee. Die Region rund um ...weiter

Stichworte

Achensee Tourismus

Videodetails

Veröffentlichung Datum23.03.2021
NutzungsrechteServusTV

Medienkontakt

Andreas Taschler, BA
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-15
m: +43 664 88 53 93 99
www.newsroom.pr
andreas.taschler@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Mag. Maria Wirtenberger
Achensee Tourismus
Achenseestraße 63
6212 Maurach am Achensee
t: +43 595300-20
m: +43 676 844 255 302
www.achensee.com
maria.wirtenberger@achensee.com

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media
www.pro.media

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

Newsletter

ProMedia