Bergsilvester in der Stadt
Die Stadt und die Berge – in Innsbruck kein Gegensatz, sondern zwei Dinge, die zusammengehören. Beeindruckende Gipfel geben den Häuserfassaden einen einmaligen Rahmen, während sich im Stadtzentrum unzählige Restaurants, hippe Cafés und trendige Läden aneinanderreihen. Zum Jahreswechsel verwandelt sich die Innenstadt in eine riesige Partyzone. Ab 21.00 Uhr sorgen Open-Air Livemusik und Showprogramme für Stimmung, die sich bis Mitternacht zum Höhepunkt steigert: 2018 wird mit einem spektakulären Feuerwerk begrüßt, das mit den imposanten Gipfeln der Nordkette im Hintergrund zum einzigartigen Erlebnis wird. Punkt Mitternacht erklingt in der ganzen Stadt der Straßenwalzer „An der schönen blauen Donau“ und lässt das Partyvolk in schwungvollem Dreivierteltakt ins neue Jahr tanzen - mit Blick auf das beeindruckende Feuerwerk, das die Berge hell erleuchtet.
Danach ist ein Locationwechsel in eine der zahlreichen Bars oder Clubs der Stadt angesagt, um die noch junge Nacht des gerade begonnenen Jahres zu feiern – beispielsweise zu „Silvester Beats“, Österreichs größtem Indoor Silvester Event in der Dogana: Bis zu 3.000 Partytiger werden zwischen den geschichtsträchtigen Arkadenbögen der Dogana, die mit einer erstklassigen Feuer- und Lichtshow in Szene gesetzt wird, und DJ Antoine ins neue Jahr feiern.

Für all jene, die zum Jahreswechsel richtig hoch hinaus wollen, empfiehlt es sich, mit der Nordkettenbahn hinauf auf die Seegrube zu fahren und einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und die umliegende Bergwelt zu genießen. Das Feuerwerk, welches von dort oben in den nächtlichen Himmel geschossen wird, zählt zu den spektakulärsten in ganz Tirol, und im denkmalgeschützten Restaurant wird für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Erstklassiges Szene-Clubbing in einem der schönsten Iglus Europas macht die Cloud 9 möglich. Mit internationalen Live-Acts, Drinks und atemberaubender Aussicht wird dort das neue Jahr begrüßt.

Musikalisch-besinnlicher Jahresausklang
Stift Stams, rund 40 Kilometer von Innsbruck entfernt, zählt zu den großen Barock-Kulturdenkmälern Tirols. Seine Geschichte reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück, das Kloster ist heute noch Heimat der Zisterziensermönche. Das dicke Gemäuer bildet den idealen Rahmen für jene, die abseits vom Trubel das vergangene Jahr verabschieden und das Neue besinnlich willkommen heißen möchten. Um 22.00 Uhr findet in der Basilika das Silvester-Konzert mit Martin Sillaber an der Trompete und Stiftskapellmeister Frater Martin Anderl an der Orgel statt. Die Akustik der mit aufwändigen Stuckaturen und Fresken verzierten Stiftskirche bringt die Trompeten- und Orgelklänge besonders gut zur Geltung. Das Konzert dauert rund eine Stunde und entlässt den Besucher in ein besinnlich entspanntes Jahresende.

Auch in Innsbruck kann man zum Jahresausklang klassische Musik genießen: Um 17.00 Uhr bittet das Tiroler Symphonieorchester unter Dirigent Vassilis Christopoulus am letzten Tag des Jahres zur öffentlichen Generalprobe für das Neujahrskonzert im Congress Innsbruck. 

Im neuen Jahr geht es „klassisch“ weiter: Erstmals wird das weltberühmte Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker direkt nach Innsbruck übertragen: Auf einer Leinwand vor der historischen Kulisse des Goldenen Dachls laden die Walzertöne ein, ins neue Jahr zu schweben.

Uriges Hüttenerlebnis
Silvester auf einer Hütte in den Bergen zu verbringen, kommt für viele der Idealvorstellung eines perfekten Jahreswechsels ziemlich nahe. Zu Recht. Draußen die verschneite Landschaft, drinnen die heimelig-gemütliche Atmosphäre, das ist tatsächlich ein stimmungsvolles Setting, um den Countdown des Jahres herunter zu zählen. Rund um Innsbruck stehen dafür mehrere Hütten zur Auswahl: Am Rangger Köpfl kann man gleich in drei Hütten Silvester verbringen: Die Rosskogelhütte, das Restaurant Stiglreith und der Sulzstich haben zum Jahreswechsel geöffnet und verwöhnen ihre Gäste mit traditionellen Schmankerln und gemütlicher Atmosphäre. Die Talfahrt erfolgt mit der Rodel. Und am Mieminger Plateau verspricht die Alplhütte oberhalb von Telfs zünftige Hüttengaudi sowie einen stimmungsvollen Jahreswechsel. Aber es heißt schnell zu reservieren, denn die Plätze auf den Hütten sind begrenzt und zu Silvester immer sehr rasch ausgebucht.

Zwergerlsilvester am 30. Dezember
Da Kinder naturgemäß gerne fragen „Mama, wie lange dauert es noch?“, gibt es in Innsbruck für die jüngsten Besucher schon am 30. Dezember eine Party. Die Kleinen dürfen in der Innenstadt beim „Zwergerlsilvester“ das neue Jahr begrüßen. Am 30. Dezember 2017 stehen in der gesamten Altstadt ab 14 Uhr zahlreiche Kinderattraktionen und Spielstationen bereit. Um 17 Uhr findet dann als Abschluss eine Feuershow am Marktplatz statt.

Informationen:

Programm Silvester in der Innenstadt: www.innsbruck.info/bergsilvester
Silvesterkonzert im Stift Stams: www.stiftstams.at

Rosskogelhütte Rangger Köpfl
Gehzeit: ca. 90 Minuten ab Stiglreith
Rodelbahn großteils beleuchtet
Übernachtungsmöglichkeit: nein
Reservierung und Kontakt: mannigeier@hotmail.com, www.rosskogelhuette.tirol

Sulzstich Rangger Köpfl und Stiglreith Oberperfuss

Gehzeit: ca. 90 Minuten
Rodelbahn ja
Beleuchtet ja
Übernachtungsmöglichkeit: nein
Reservierung und Kontakt: j.glabonjat@chello.at

Alplhütte Mieminger Plateau

Gehzeit: ca. 90 Minuten
Lift: nein
Rodelbahn: ja, aber nicht beleuchtet
Übernachtungsmöglichkeit: ja
Zimmer: je ein 2-, 3-, und 4-Bettzimmer sowie ein Lager
Schlafplätze: 9 Betten und 12 Lagerplätze

Birgitzer Alm

Gehzeit: ca. 90 Minuten
Lift: bis 17:00
Rodelbahn: ja, aber nicht beleuchtet
Übernachtungsmöglichkeit: nein
Email: info@almenrausch.at
...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


Die Berge bilden die atemberaubende Kulisse für den Jahreswechsel in Innsbruck.

Stichworte

Innsbrucker Bergsilvester, Event

Medienkontakt

Astrid Schösser-Pichler
ProMedia
Maximilianstraße 9
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-33
m: +43 664 8342425
f: +43 512 214004-43
www.newsroom.pr
astrid.schoesser@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Mag. Silke Artner
Innsbruck Tourismus
Burggraben 3
6020 Innsbruck
t: +43 512 59850-144
www.innsbruck.info
s.artner@innsbruck.info

Karte

Anschrift

Maximilianstraße 9
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

email@newsroom.pr

 

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

ProMedia