Die Sendung „Mei liabste Weihnachtsweis“ im Rahmen von „Licht ins Dunkel“ bringt am Heiligen Abend weihnachtlich-besinnliche Stimmung aus dem ORF-Landesstudio Tirol in die Welt. Franz Posch, seine Musikantinnen und Musikanten stimmen das Publikum alljährlich auf das Weihnachtsfest ein und bitten für „Licht ins Dunkel“ um Spenden für Menschen, die Hilfe brauchen. Das musikalische Spektrum der Sendung ist auf die Geburtsnacht Christi abgestimmt und bringt Lieder und Weisen der Advent- und Weihnachtszeit. Posch ist heuer unter anderem in der romantischen Wildschönau unterwegs. Weihnachten in dem Hochtal im Tiroler Unterland ist von alten Bräuchen wie dem „Anklöpfeln“ bestimmt. Die Anklöpfler gehen auch in diesem Winter von Haus zu Haus und bringen – mit dem vorgeschriebenen Abstand – die Kunde von Christi Geburt.  Die Wildschönau hat, wie ihr Name verrät, besondere landschaftliche Reize und sie ist Heimat vieler wunderschöner, alter Bauernhäuser. Die Familie Kostenzer öffnet am Hörbighof ihre Stubentür, damit Franz Posch in der Sendung auch gerade jenen Menschen stimmungsvolle Weihnachten bescheren kann, die allein sind.
 
Im verschneiten Ambiente der Wunderkammer „Silent Light“ der Swarovski Kristallwelten trägt die Tiroler Schauspielerin Brigitte Jaufenthaler von ihr selbst verfasste Weihnachtsgedanken vor: „Ich wünsche mir für alle Menschen, dass sie Weihnachten so erleben können wie ich: indem sie innerlich wieder zum Kind werden.“ Moderator Franz Posch zeigt sich von der winterlich-romantischen Umgebung angetan: „Gottseidank gibt‘s die Wunderkammer ‚Silent Light‘ mit absoluter Schneegarantie, weil weiße Weihnachten natürlich der ‚Tupfen auf dem i‘ sind für heimelige Stimmung. Und eine solch‘ besinnliche Stimmung wollen wir ja auch Jahr für Jahr mit der Sendung ‚Mei liabste Weihnachtsweis' vermitteln. Da trägt ein schönes Gedicht, wunderbar vorgetragen in den Swarovski Kristallwelten von Brigitte Jaufenthaler, das Seine dazu bei.“  Im Zentrum der Sendung „Mei liabste Weihnachtsweis“ stehen auch heuer wieder musikalische Weihnachtsgrüße von Tiroler Musikgruppen:
 
Die Gruppen der Sendung:
 Rainer Quartett aus dem Zillertal                    
 Kammerlmusig
 G‘audio Brass

 
Bilder vom weihnachtlichen Tirol und musikalische Weihnachtsgrüße erreichen mit der Sendung nicht nur Zuschauerinnen und Zuschauer in ganz Österreich, sondern via Livestream auch Auslandsösterreicher, für die heimatliche Klänge um diese Zeit besonders vertraut sind. Die Sendung „Mei liabste Weis“ wird über die Weihnachtsfeiertage zweimal ausgestrahlt, die Termine diesbezüglich sind:
24.12.2020, 18-19 Uhr ORF 2 sowie 25.12.2020, 21.15 Uhr ORFIII (90 Minuten).         

Moderation:
Franz Posch
Regie:
Christoph Bloeb
Redaktion:
Georg Laich


Die Wunderkammer „Silent Light“ in den Swarovski Kristallwelten
  • Der Kristallbaum „Silent Light“ wurde 2003 von Tord Boontje und Alexander McQueen für das Victoria and Albert Museum in London entworfen.
  • Der Baum „Silent Light“ besteht aus 150.000 Kristallen.
  • Seit 2015 fasziniert der Baum in den Swarovski Kristallwelten die Besucher, 2020 zog „Silent Light“ in einen neuen Raum – weil nun die Technik zur vollen Umsetzung der künstlerischen Vision endlich vorhanden war.
  • Der Indoor-Schneefall für die neue Wunderkammer wurde innerhalb von zwei Jahren exklusiv mit TechnoAlpin für die Swarovski Kristallwelten entwickelt.
  • Der Schnee in der Wunderkammer besteht rein aus Wasser und Luft.
  • Die Raumtemperatur in der Wunderkammer beträgt bis zu -10° Celsius.
  • Die Wunderkammer verbraucht jährlich etwa 167 m³ Wasser – das ist ein Glas Wasser pro Besucher.

Die Swarovski Kristallwelten
Die Swarovski Kristallwelten in Wattens machen Kristall von Swarovski zu einem Erlebnis, das sich stetig wandelt und neu erfindet: In den Wunderkammern und im weitläufigen Garten haben internationale, aber auch national renommierte Künstler, Designer und Architekten Kristall auf ihre ganz eigene Art interpretiert. Die Fantasiewelt des ikonischen Riesen bietet auf 7,5 Hektar ein einzigartiges Erlebnis aus zeitgenössischer Kunst, alter Geschichte, faszinierender Natur und einem ganzjährigen Veranstaltungsprogramm für jedes Alter. Seit ihrer Eröffnung 1995 haben die Swarovski Kristallwelten mehr als 15 Millionen Besucher begeistert und gehören damit zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Österreichs. Die Mischung aus Kunst und Kultur, Entertainment und Shopping, die unterschiedlichen Attraktionspunkte für Groß und Klein, für Kristallfans und Kunstliebhaber, machen die Swarovski Kristallwelten seit mittlerweile 25 Jahren auf der ganzen Welt einzigartig. Im Jubiläumsjahr 2020 präsentiert sich das Reich des Riesen als Ort des Staunens voller Überraschungen.

...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


Die Sendung „Mei liabste Weihnachtsweis“ im Rahmen von „Licht ins Dunkel“ ...weiter

Stichworte

Swarovski Kristallwelten

Medienkontakt

Andreas Taschler, BA
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-15
m: +43 664 88 53 93 99
www.newsroom.pr
andreas.taschler@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Alexandra Mühlbacher
D. Swarovski Tourism Services GmbH
Kristallweltenstraße 1
6112 Wattens
t: +43 5224 500-3331
m: +43 664 8528791
swarovski.com/kristallwelten
press.kristallwelten@swarovski.com

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media
www.pro.media

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

Newsletter

ProMedia