Mit 500.000 Besuchern pro Jahr ist die Innsbruck Info nicht nur die meistbesuchte Tourismus Information Tirols, sondern rangiert österreichweit unter den am häufigsten frequentierten Infozentren für Gäste. Der gelungene Umbau im vergangenen Jahr erfuhr mit der Verleihung des Tirol Touristicas eine weitere Wertschätzung: In der Begründung hob die Jury die „Verbindung von historisch und modern“ sowie das „mehrschichtig gelungene Vorzeigeprojekt als Visitenkarte für Innsbruck“ ganz besonders hervor.

Im Rahmen der Umbauarbeiten wurden die zugrunde liegenden, mehr als 500 Jahre alten Gebäudestrukturen in Zusammenarbeit mit dem Denkmalamt freigelegt, bevor die umfassende Renovierung startete; erklärtes Ziel war es, die ursprünglichen Proportionen und das Erscheinungsbild der Halle wieder sichtbar zu machen und Besuchern höchste Servicequalität zu bieten.

Das Ergebnis begeisterte nicht nur die Touristica-Jury: Das reduzierte, geradlinige Interieur bildet einen gelungenen Kontrast zur freigelegten, ursprünglichen Struktur der Räumlichkeiten. Während die Säulenhalle als architektonisches Juwel aus der Renaissancezeit erstrahlt, bieten Touchscreens und Displaywände virtuelle Info und Erlebnisse, die die Beratung durch die kompetenten Mitarbeiterinnen ergänzen. Von der Hofstallung zur Offizierskaserne bis hin zur Militärkanzlei: An einem der zentralsten Orte der Stadt blickt das geschichtsträchtige Gebäude der Innsbruck Info auf eine wechselvolle Geschichte: „Durch den behutsamen Umbau wurde die ursprüngliche Struktur des Gebäudes wieder in den Vordergrund gerückt, wodurch wir auch ein Stück Innsbrucker Stadt- und Architekturgeschichte erlebbar machen konnten“, freut sich Obmann Karl Gostner (Innsbruck Tourismus) ganz besonders über die Auszeichnung.

Fünf Awards und ein Sonderpreis

Neben den fünf „klassischen“ Auszeichnungen wurde auch ein Sonderpreis verliehen: Die Ausrichter der drei unlängst in Tirol veranstalteten Weltmeisterschaften erhielten einen Sonderpreis der Tirol Touristica Jury – auch hier wurde Innsbruck mit ausgezeichnet. Noch nie war das Land innerhalb eines halben Jahres Gastgeber von gleich drei derartigen Großereignissen: Die Kletter- und Rad-WM fanden im September 2018 in Innsbruck statt, für die Nordische Ski-WM im Februar und März 2019 waren neben Seefeld Sportstätten in Innsbruck ebenfalls Austragungsort.

Über den Tirol Touristica
Der Tirol Touristica Award ist einer der höchsten Tourismuspreise im Land und wird seit 1996 verliehen. Alle zwei Jahre erhalten herausragende touristische Projekte in Tirol diese Auszeichnung. Eine 14-köpfige Jury aus touristischen Fachleuten beurteilt die Einreichungen nach festgelegten Parametern. Zu diesen Auswahlkriterien zählen die Innovationskraft, die Wirtschaftlichkeit, der Beitrag zur Markenstärkung, die Strahlkraft sowie die Impulsfunktion für andere Unternehmen und Organisationen.

...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


Tirol Werbung-GF Florian Phleps (l.), LH Günther Platter (2.v.l.), Johannes Haid ...weiter

Stichworte

Unternehmenskommunikation

Medienkontakt

Mag. Astrid Schösser-Pichler
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-13
m: +43 664 8342425
www.newsroom.pr
astrid.schoesser@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Karin Seiler-Lall
Innsbruck Tourismus
Burggraben 3
6020 Innsbruck
t: +43 512 59850
www.innsbruck.info
office@innsbruck.info

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media
www.pro.media

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

ProMedia