Die Tiroler Sparkassen standen im Jahr 2018 auf gewohnt soliden Grundfesten. Die Jahresbilanz wies am Ende des Jahres im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg um 7,9% auf 10,6 Milliarden Euro aus. Mit über 14.000 neuen Kunden und einem Vorsteuerergebnis von 65,7 Millionen Euro zeigt sich der Landesverbandsobmann Dr. Walter Hörtnagl (Sparkasse Reutte AG) zufrieden: „Mit dieser Bilanz setzt sich die solide Kollektivleistung unserer Landesverbandssparkassen fort. Mit einer Steigerung der Kundenfinanzierung von 8,73% und einer Primärmittelsteigerung von 8,7% können wir absolut zufrieden sein. Auch unser Vorsteuerergebnis von 65,7 Millionen Euro ist beachtlich“, erklärt Verbandsobmann Hörtnagl. Die Kundenfinanzierung liegt bei nunmehr 8,1 Milliarden Euro, die Kundeneinlagen erreichten nach 2018 7,7 Milliarden Euro und die Eigenmittel halten sich mit einer Quote von 17,6% nach wie vor weit über der gesetzlichen Vorgabe von 8% nach Basel III.

Solide Wirtschaftsleistung der Tiroler Sparkassen ermöglicht großzügige Spenden
Dank der soliden Wirtschaftsleistung der Tiroler Sparkassen  konnten auch dieses Jahr wieder großzügig Spendengelder aufgebracht werden. Mit über 1,8 Millionen Euro wuchs das Spendenbudget um 2,8%. Dies kam regionalen Akteuren aus verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen zugute. Im Rahmen der ökologischen, sozialen Verantwortung und des Gründungsauftrages leisten die Tiroler Sparkassen ihren Beitrag zur Erhaltung der Umwelt sowie zur Förderung des Wohlstandes und der Kultur in Tirol. Landesverbandsobmann Dr. Walter Hörtnagl hat hierbei eine ganz persönliche Sichtweise: „Ich bin sehr froh, dass wir unsere Investitionen im Gemeinwohl letztes Jahr noch umfassender gestalten konnten. Was mich ganz besonders freut, ist die Tatsache, dass wir mit unseren Mitteln ganz konkrete, anschauliche Projekte in unseren Tiroler Regionen unterstützen können. Sowohl im sozialen, im sportlichen als auch im kulturellen Bereich schaffen wir so für Tirol einen deutlichen Mehrwert, der zusätzlich Wertschöpfungseffekte generiert."

Über 1.100 Mitarbeiter sorgen für Vertrauen der Kunden
Hörtnagl weiter: „Mit über 1.100 Mitarbeitern stehen unsere Institute für langfristige und sichere Investitionen bzw. Geldanlagen und damit finanzielles Vertrauen für mehr als 540.000 Kunden. Mit diesen Kennzahlen führen unsere Sparkassen die Tradition einer Idee fort, die im Jahr 2019 bereits 200 Jahre alt wird.“

200 Jahre Sparkassen in Österreich – Handeln mit Weitblick
2019 jährt sich die Gründung der ersten österreichischen Sparkasse zum 200. Mal. Seit Anbeginn beruht das Geschäftsmodell der Sparkassen auf dem Grundsatz des Glaubens an die Menschen und auf der Absicht, eine Zukunft in Wohlstand und Frieden mitzugestalten. „An dieser gesellschaftspolitischen Zielsetzung wollen wir weiter aktiv mitwirken“, bekräftigt Hörtnagl.

Zukunftsorientiert erweisen sich die Sparkassen aber auch in puncto Digitalisierung: „Erste Bank und Sparkassen haben den Trend im Bankgeschäft frühzeitig erkannt und bereits 2015 die Hochleistungsplattform George etabliert und laufend ausgebaut. Dank dem frühzeitigen Einstieg ins digitale Zeitalter konnte die Sparkassen Gruppe die Innovationsführerschaft übernehmen. Parallel dazu haben wir außerdem gezielt in die Ausbildung unserer Mitarbeitenden investiert. Sie sind dadurch in der Lage, mit Empathie und Kompetenz individuelle Lösungen auszuarbeiten, aber auch über technische Errungenschaften im Bankgeschäft zu diskutieren. Damit verschaffen sie unseren Kundinnen und Kunden einen deutlichen Mehrwert“, betont Hörtnagl, Sprecher der Tiroler Sparkassen.

Die wichtigsten Ergebnisse 2018 im Überblick:
Bilanzsumme: 10,6 Mrd. Euro (+7,9%)
Finanzierungen an Kunden:  8,1 Mrd. Euro (+8,7%)
Primärmittel (Kundeneinlagen): 7,7 Mrd. Euro (+8,7%)
Eigenmittel: 840 Mio. Euro (Quote: 17,6%)
Ergebnis vor Steuern: 65,7 Mio. Euro (-4,5%)
14.219 neue Kunden, 351.404 Kunden insgesamt
1,8 Mio. Euro für das Gemeinwohl
1.137 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


v.l. Dr. Walter Hörtnagl (Obmann des Sparkassen Landesverbandes für Tirol und ...weiter

Medienkontakt

Mag. Astrid Schösser-Pichler
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-13
m: +43 664 8342425
www.newsroom.pr
astrid.schoesser@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Hermann Nagiller
Sparkassen Landesverband für Tirol und Vorarlberg
Sparkassen Platz 1
6020 Innsbruck
m: +43 664 8388500
NagillerH@sparkasse-schwaz.at

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media
www.pro.media

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

ProMedia