Im Sommer 2018 dürfen sich Mountainbiker in Ischgl auf ein weiteres Highlight freuen: Der neu angelegte und äußerst abwechslungsreich gestaltete Flimjoch Trail startet in 2.757 Metern Seehöhe an der Bergstation der gleichnamigen Seeselbahn und endet rund 440 Höhenmeter tiefer an der Idalp. Auf die Biker wartet ein modern konzipierter, 2,5 Kilometer langer Flowtrail mit zahlreichen Anlieger- und Steilkurven, sowie kleineren Sprüngen und Step-Ups. Der Trail eignet sich nicht nur für Könner, sondern auch für neugierige Beginner – hochalpines Silvretta-Ambiente inklusive. Mit dem Flimjoch Trail ergänzt das Paznaun, eines der größten Bike-Reviere der Alpen, sein rund 1.000 Kilometer langes und überaus vielseitiges Streckennetz. Beim legendären Ischgl Ironbike 2018 wird der Flimjoch Trail in die Marathon-Strecke integriert. Alle Infos: www.ischgl.com.

Veranstaltungstipp: Ischgl Ironbike
„Hard”, „Medium“, „Light“ oder „Easy“? Beim 24. Ischgl Ironbike Marathon am 4. August 2018 finden Mountainbike-Profis und Amateure ihre persönliche Herausforderung auf einer der vier neuen Ironbike Strecken. Die legendäre Ironbike Marathon Strecke „Hard“ gilt mit ihren 75,80 Kilometer und 3.700 Höhenmeter bis ins Schweizerische Samnaun zu Recht als eine der spektakulärsten Mountainbike-Strecken Europas. Auch die anderen neuen Strecken können sich sehen lassen: Die „Medium” Strecke läuft über 48,80 Kilometer und 2.098 Höhenmeter, die neue Ironbike Runde „Light“ umfasst 28,70 Kilometer und 849 Höhenmeter. Die 11,90 Kilometer lange Ironbike-Strecke „Easy“ mit 278 Höhenmetern können auch Teenies ab 15 Jahren absolvieren. Der Ironbike findet zum dritten Mal im Rahmen des mehrtägigen Ischgl Ironbike Festivals vom 2. bis 4. August 2018 statt. Verschiedenste, attraktive Race-Formate und Events für die ganze Familie machen das Ironbike Festival in Ischgl zum Mountainbike-Höhepunkt des Jahres. Spannendes Highlight beim Ironbike Festival ist die Fuchsjagd im Rahmen des E-Bike Massenstarts hinauf zur Idalp. Der „Fuchs“, ein Profiradsportler, startet auf seinem normalen Bike ohne elektrischer Unterstützung mit etwas Vorsprung, bevor sich der E-Bike-Tross an die Verfolgung macht und versucht ihn zu überholen. 2018 wird Ischgl während des Festivals auch wieder offizieller Austragungsort eines UCI Stage Race S2. Hier können sich Hobbyfahrer mit der Mountainbike-Elite in drei unterschiedlichen Etappen (Alpenhaus Trophy, Short Track und Ischgl Ironbike Marathon - Strecke „HARD“) messen und ihr Können unter Beweis stellen. Kinder und Jugendliche zeigen bei den Kinderrennen wie dem Easy Ironbike und der Ironbike Kids- und Juniors Trophy ihr Potenzial. Ein Showevent zum mitfiebern ist der Ischgl Short Track. Die Zuschauer kommen dabei den Sportlern am Streckenrand ganz nahe. Alle Infos: www.ischglironbike.com.

Optimale Infrastruktur für Mountainbiker und E-Biker

Das Paznaun gehört zu den höchstgelegenen Bike-Destinationen Europas und zählt zu den größten Bike-Revieren der Alpen. Für jedermann leicht zugänglich, verspricht das vielseitige rund 1.000 Kilometer lange Streckennetz neben grandiosen Panorama-Ausblicken Fahrspaß für jede Alters- und Leistungsgruppe. Das Bike-Angebot in Ischgl reicht von leichten Einsteiger- und Familienausflügen im Tal über ausgedehnte Tagestouren und Gebirgsmarathons bis zu Freeride-Touren. Je nach Können wählen Urlauber frei aus dem Routenangebot und haben dabei noch die Möglichkeit sich durch die kostenlose Nutzung der Seilbahn mit der Silvretta Card all inclusive einige Höhenmeter zu sparen. Das gilt nicht nur für klassische Mountainbiker: Auch E-Mountainbiker finden hier Touren in verschiedenen Längen und Schwierigkeitsgraden sowie ein Verleihnetzwerk. Dazu kommen auf die Bedürfnisse von Mountainbikern eingestellte Bike-Hotels, Reparaturservice-Stationen in Hotels und Bike-Shops. Eine spezielle Bike Academy bietet Workshops zur Schulung der individuellen Bike Skills an.

Weitere Informationen unter www.ischgl.com.

...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


Neuer Mountainbike-Trail in Ischgl

Stichworte

Ischgl; Mountainbike; Ischgl Ironbike

Anhang

JPEG Der Flimjoch Trail startet in 2.757 Metern Seehöhe und endet rund 440 Höhenmeter tiefer an der Idalp (c) Kartografie & Grafik: max2, Innsbruck / Geodaten: Land Tirol

Medienkontakt

Mag. Flora Oberhammer
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004 - 16
m: +43 664 88539398
www.newsroom.pr
flora.oberhammer@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Mag. Isabell Sonderegger
TVB Paznaun - Ischgl
Dorfstrasse 43
6561 Ischgl
t: +43 5 0990-112
f: +43 5 0990-199
www.paznaun-ischgl.com
marketing@paznaun-ischgl.com

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media

 

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

ProMedia