Trainingslager im Zillertal fixiert
Werder trainiert vom 15. bis 25. August in Zell am Ziller

Nach dem erfolgten Klassenerhalt laufen die Planungen für die neue Erstliga-Spielzeit und die Saisonvorbereitung auf Hochtouren. Das traditionelle Trainingslager des SV Werder im Zillertal ist zeitgenau terminiert. Die Grün-Weißen reisen vom Samstag, 15. August bis Dienstag, 25. August 2020 nach Zell am Ziller.

Datum: 10.07.2020
Ort: Zell am Ziller
Ressorts: Sport, Tourismus
Kunde: Zillertal Tourismus

„Wir freuen uns sehr, dass wir trotz aller Umstände wieder ins Zillertal reisen können und dass die Verantwortlichen alles in die Wege geleitet haben, damit wir trotz der Kurzfristigkeit hier wieder optimale Bedingungen vorfinden werden. Dafür sind wir sehr dankbar“, erklärte Frank Baumann, Geschäftsführer Fußball bei Werder Bremen. 

Es wird auf beiden Seiten mit Hochdruck am Programm des Trainingslagers und der beliebten Fanreise gearbeitet. Dies betrifft auch den Besuch möglicher Testspiele sowie der Trainingseinheiten. Wie das Rahmenprogramm rund um das Trainingslager der Profis in Einklang mit den behördlichen Vorgaben vor Ort zu bringen ist, wird derzeit intensiv geprüft. Sicher ist dagegen, dass das ProfiCAMP der WERDER Fußballschule in diesem Sommer nicht stattfinden wird.

Ferdinand Lechner, Obmann des Tourismusverbandes Zell-Gerlos, Zillertal Arena: „Wir freuen uns riesig, Werder Bremen wieder bei uns in Zell am Ziller zu begrüßen!  Das i-Tüpfelchen wäre natürlich, wenn auch die Fanreise stattfinden kann, denn ich bin mir sicher, die Fans brennen darauf, ihre Stars wieder live zu sehen. Die Lage im Zillertal ist sehr erfreulich– die touristischen Angebote sind im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen geöffnet und somit steht einem tollen Sommerurlaub in den Bergen nichts mehr im Wege.“

„Mit Werder Bremen pflegen wir seit 2011 eine starke Partnerschaft. Wir freuen uns, dass die Profifußballer auch dieses Jahr wieder zum Sommertrainingslager ins Zillertal kommen. Wir wünschen der Mannschaft viel Erfolg bei der Vorbereitung und drücken die Daumen für die nächste Saison“, so Beate Kassner, Geschäftsführerin der Zillertal Tourismus GmbH. Eines ist jedenfalls klar: Der Aufenthalt in der herrlichen Bergluft spendet frische Energie, ob beim Radfahren entlang des Zillers oder bei den zahlreichen Bergerlebnissen. Nach einer Gondelfahrt hoch hinaus warten Barfußwege, Kletterburgen, kleine Bergseen und noch viel mehr darauf, von der ganzen Familie entdeckt zu werden.