Für einen erholsamen Winterurlaub mit einem Hauch „Süden“ stehen in der Region Innsbruck in erster Linie deren exklusive Wellnesshotels. Was diese so zu bieten haben? Das sind einerseits ihre durchwegs hochwertigen und anspruchsvollen Spa-Bereiche, zumeist mit mehreren Pools und Saunen, mit Fitnessräumen, Massage- und Kosmetikbehandlungen. Manche Wellnessoasen locken aber auch mit Aktivangeboten wie Yoga, Pilates, Meditation und geführten Wanderungen in die umliegende Bergwelt. Sommers wie winters.

Wellness statt „Seychellness“ – die schönsten Wohlfühlhotels der Region Innsbruck

Ruhig und naturnah auf dem Sonnenplateau Mieming gelegen, bietet beispielsweise das Alpenresort Schwarz 5-Sterne-Luxus und Wellness für die ganze Familie. Die sehr weitläufige Hotelanlage verteilt sich auf mehrere Gebäude und erlaubt entspannungssuchenden Eltern, ihre Kinder (auch Babys) in die Betreuung zu geben oder mit ihnen gemeinsam im Familien-Spa zu plantschen, wo es auch eine 92 Meter lange Wasserrutsche und einen Outdoor-Familien-Whirlpool gibt. Neun Pools lassen sich insgesamt zählen – einer 25 Meter lang –, ebenso neun Saunen, dazu kommt ein tägliches Aktivprogramm und zur Stärkung eine hervorragende Küche, die auch vegane Gerichte zaubert.

International renommiert und in mehreren Ländern Europas vertreten ist das Health Resort Lanserhof. Im Stammhaus dieser Linie exklusiver Gesundheits- und Schönheitsherbergen ist „Wellness“ eher ein wenig gebräuchlicher Begriff: In malerischer Lage des namensgebenden Ortes Lans gelegen, bietet das weithin bekannte Hotel Kuren nach F.-X. Mayr und hochwertige Detox-Angebote. Dazu kommen Heilfasten, Ernährungsberatungen, Burn-out-Prävention, Schmerztherapie und medizinische Kosmetik. Entspannung bieten Yoga und Pilates sowie drei Saunen sowie je ein Innen- und ein Außenpool. Die erlesen eingerichteten Zimmer sind in unterschiedlichsten Größen zwischen 25 und 100 Quadratmetern verfügbar – und bieten traumhafte Aussichten auf die Bergketten des Inntals.

Meer haben viele, Innsbruck hat den höchstgelegenen Infinity Pool der Alpen

Winterwellness – spektakulär zu genießen – ist wiederum zentrales Angebot des 4-Sterne-Superior-Hotels Mooshaus in Kühtai. Das Haus lockt auf über 2.000 Metern Seehöhe mit dem höchstgelegenen Infinity Pool der Alpen – nur eine halbe Autostunde vom urbanen Zentrum Innsbrucks entfernt. Der ideale Ort also für eine Auszeit vom Alltag ohne lange Flugreise und ohne Strapazen. Für Skifahrer geht es direkt von der Piste ins circa 36 Grad warme Wasser – mit Blick auf die atemberaubende Bergkulisse der Tiroler Alpen. Aber auch „Vollzeit“-Wellness-Urlauber kommen hier voll auf ihre Rechnung: Nicht nur das fantastische Panorama raubt einem den Atem, auch die Dimensionen des Outdoor-Infinity Pools sind europa-, wenn nicht gar weltweit unerreicht: Die Wasserbahn des Pools verläuft am Dach des Mooshaus rundum über alle vier Seitenlängen. Insgesamt 100 Meter Länge stehen zum entspannten „Bahnen ziehen“ zur Verfügung. Die Wende lässt man dabei aus, schwimmt man doch im (viereckigen) Kreis.

Zwei Mal pro Woche ist der Endless Sky Pool auch für einen „Nightswim“ unter dem Sternenhimmel geöffnet. Darüber hinaus bietet das Haus Saunakammern für jeden Geschmack: finnische Sauna, Dampfbad, Kräuterbad sowie eine Bio-Sauna. Heißer als die Kanaren und näher allemal. Wärmstens empfohlen: Die tiefgehende Wärme der Infrarotkabinen tut besonders gut, denn die Muskeln entspannen sich dadurch optimal. Ebenfalls der Entspannung und Erholung zuträglich, ist wohl der Umstand, dass der Zutritt zum Relax-Bereich exklusiv für Personen ab 14 Jahren gestattet ist. In dieser „Ruhezone“ ist damit auch für Geist und Seele eine tiefgehende Regeneration garantiert.

Erholungsurlaub „nur“ für einen Tag
Selbst wenn man kein Hotelgast ist, kann man beispielsweise im 4-Sterne Wellnesshotel dasMEI einen Genuss- und Wellnesstag verbringen. Für einen entspannten Tag in dem 2015 rundum erneuerten Hotel bedarf es lediglich einer kurzen Voranmeldung und dann kann es losgehen: Besucherinnen und Besucher des Day-Spa bedienen sich eingangs am Frühstücksbuffet und haben dann Nutzungsmöglichkeit für Sauna, Dampfbad und Infrarotkabinen. Angeboten werden zudem individuelle Massagen, Gesichtsmasken und weitere Spezialbehandlungen. Für das leibliche Wohl der Gäste ist tagsüber durchgehend gesorgt: Tee oder Obst sind jederzeit an der Vitalbar erhältlich und nachmittags werden Kaffee und Kuchen im Restaurant serviert.

Ebenfalls bestens geeignet für eine kurze Auszeit ist das BioWellnesshotel HOLZLEITEN in Obsteig am sonnigen Plateau von Mieming. Das sogenannte “Alpenlarch-Day-Spa” bietet einen ganzjährig beheizten Energie-Außenpool, einen Natur-Badeteich mit Liegewiese (im Sommer), Ruheräume, zudem Fitnessraum Biosauna, Soledampfbad, Softsauna, Infrarotsauna, Lärchen-Kräutersauna, Panorama-Finnsauna, ein Warmwasserbecken mit Sprudelliegen sowie ein Kaltwasserbecken. Abermals ist Voranmeldung empfohlen, denn das Haus akzeptiert im Wellnessbereich nur eine begrenzte Besucherzahl.

Ausgezeichnete Enstpannung: World Luxury Spa Awards 2020 an Park Igls
Das hohe Niveau der Wellness-, Beauty- und Gesundheitsresorts in der Region Innsbruck schlägt sich nicht zuletzt auch in Form internationaler Auszeichnungen nieder. So wurde das herrlich oberhalb der Hauptstadt der Alpen gelegene Gesundheitszentrum Park Igls für „das beste Detox-Programm in Westeuropa“ mit dem World Luxury Award 2020 prämiert. „In den letzten 10 Jahren konnten wir viele internationale Awards und Auszeichnungen entgegennehmen. In einem globalen Wettbewerb zu den besten Spas in Europa zählen zu dürfen, hat einen sehr hohen Stellenwert, gerade in diesen herausfordernden Zeiten. Wir danken daher insbesondere unseren renommierten Ärzt*innen, unseren Therapeut*innen und dem gesamten Park Igls-Team für diese außergewöhnliche Leistung“, freut sich Mag. Andrea Gnägi, Geschäftsführerin des Gesundheitszentrums Park Igls über den Gewinn dieses prestigeträchtigen Awards.
Unser Fazit: Es entspannt sich einfach ausgezeichnet in und rund um Innsbruck!

Und man bewegt sich doch: Winterwandern in der Region Innsbruck
Entspannung muss sein, ein wenig Bewegung kann aber auch nicht schaden. Im stimmungsvollen Winteridyll der Region Innsbruck erleben Wanderer und Sparziergänger märchenhafte Landschaften. Beim Winterwandern geht es gemütlich dahin: auf geräumten oder präparierten Wegen und ohne allzu große Steigung. Festes Schuhwerk und warme Kleidung sind die einzige Ausrüstung, die die Gäste dafür brauchen. Rund um Innsbruck bieten sich viele verschiedene Winterwanderrouten an. Sie gewähren Einblicke in romantische Winterlandschaften, verschneite Wälder und auf angezuckerte Bergspitzen. Die Wanderungen in der winterlichen Region Innsbruck bieten ein schönes Kontrastprogramm zu den Wellnessbehandlungen und Aufgüssen im Hotel. Und: Bei entsprechender Wetterlage tankt man dann auch noch eine ordentliche Portion Wintersonne. Apropos „Portion“: Auf den Hütten entlang der Wanderwege ist Haumannskost angesagt – „Tiroler Knödel satt Kokosnuss“ wäre hier wohl der passende Claim. Insgesamt bietet die Region aber auch kulinarisch alles was das Herz begehrt.

Alpine Kulinarik oder internationale Cuisine – die Gäste haben die Wahl
Egal ob in den hippen Restaurants der Tiroler Landeshauptstadt, den urigen Gasthäusern der Dörfer rundum oder aber ganz einfach im Wellnesshotel der Wahl: Winterurlauber genießen in der Region Innsbruck immer eine umfangreiche Auswahl hinsichtlich Verpflegung und Genuss: Von der hochwertig-Kost im Lanserhof über die internationale Küche im Mooshaus ist es nur mehr ein kleiner gedanklicher Schritt zur regionalen und biologischen Kulinarik im Alpenresort Schwarz. Eine „Speisekarte“ der Region Innsbruck bietet Innsbruck Tourismus auf seiner Homepage an.

Mit Information zur Regeneration
Einen aufschlussreichen Artikel über das winterlich-wanderbare Innsbruck finden Interessierte im Newsroom, eine Übersicht über das breitgefächerte Angebot an Wellnessressorts bietet wiederum die Website von Innsbruck Tourismus.


...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


Für einen erholsamen Winterurlaub mit einem Hauch „Süden“ stehen in der ...weiter

Medienkontakt

Andreas Taschler, BA
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-15
m: +43 664 88 53 93 99
www.newsroom.pr
andreas.taschler@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Victoria Dutter, MA
Innsbruck Tourismus
Burggraben 3
6020 Innsbruck
t: +43 512 59 850 - 144
www.innsbruck.info
v.dutter@innsbruck.info

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media
www.pro.media

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

Newsletter

ProMedia