Zum ersten Mal bei Nordischen Weltmeisterschaften findet der Skisprungteambewerb der Damen statt. Einen Tag vor dieser Premiere stattete die zweifache Saisonsiegerin Daniela Iraschko-Stolz dem TirolBerg TV-Studio einen Besuch ab. Die Ex-Weltmeisterin ist nach einer Lungenentzündung aber nicht in jener Form, die sie sich für die Heim-WM gewünscht hätte. Daniela Iraschko-Stolz: „Ich bin noch nicht zu 100% fit, freue mich aber sehr auf den Teambewerb. Es ist eine Ehre, bei der Premiere dabei zu sein. Noch dazu daheim, wo Freunde und viele Fans mitfiebern werden – das haben wir nicht oft. Nervös bin ich immer, das ist hier bei den WM-Wettkämpfen also nicht anders!“
Mit einer erfreulichen Meldung schaute Alois Stadlober im TirolBerg TV-Studio vorbei: Langläuferin Teresa Stadlober kann nach überstandener Verkühlung am Dienstag im 10-km-Klassikrennen an den Start gehen. „Sie ist gesund. Teresa hat gekämpft. Der Startverzicht beim Skiathlon am Samstag war ein brutaler Niederschlag, aber heute hat sie endlich wieder gestrahlt", so Stadlober, „zu viel erwarte ich mir für morgen nicht – es ist eher ein herantasten und ausloten. Stärker mitfiebern werde ich am Samstag – da schaue ich als Kommentator schon öfter auf die Zwischenzeiten als gewöhnlich“.

Sechs Goldene im TirolBerg TV-Studio
Nicht weniger als sechs Goldmedaillen der Nordischen WM 1985 in Seefeld versammelten sich am wettkampffreien Tag im TirolBerg TV-Studio: Norwegens Langlauf-Aushängeschild Anette Boe, die schwedische Langlauf-Legende Gunde Svan und der DSV-Cheftrainer der deutschen Kombinierer Hermann Weinbuch. Je zwei Goldmedaillen von 1985 gehen auf das Konto dieser Ausnahmeathleten. Während Weinbuch in seiner Funktion als Trainer regelmäßig in Seefeld zu Gast sein darf, stellte der Besuch Gunde Svans ein einmaliges Ereignis dar. Zum ersten Mal seit der WM 1985 kehrte der vielseitige Schwede, der nach seiner Langlaufkarriere auch als Ralleycross-Fahrer Erfolge feierte, an den Schauplatz seiner ersten WM-Goldmedaillen zurück. Das Fazit des Besuchs fällt eindeutig aus: „Nach dem Tag heute, auf diesen wunderschönen Loipen, frage ich mich wirklich, warum ich mir über 30 Jahre Zeit gelassen habe, um nach Tirol zurück zu kehren. Man muss das selbst erlebt haben – das Klima, der Schnee, die Landschaft – es ist unglaublich schön.“ Von der Schönheit der Austragungsregion überzeugt, ist auch die vierfache Medaillengewinnerin von Seefeld 1985 Anette Boe. Die Norwegerin blieb Seefeld nach dieser unglaublichen WM-Bilanz nämlich tief verbunden und lebt jedes Jahr einige Monate in Tirol. Sie arbeitet in der Skischule als Langlauflehrerin und hat sich – wie sie selbst sagt – „in Seefeld verliebt“. Zumindest einer von Hermann Weinbuchs Wünschen für die kommende Woche sprach den Kollegen im Studio und wohl auch den Veranstaltern in Seefeld aus der Seele: „Wenn wir hier in Seefeld ein wahres Fest des nordischen Sports erleben dürfen, dann ist das wunderschön. Die Stimmung ist bereits sehr gut, aber wenn diese Woche alle Bewerbe am Plateau stattfinden, ist sicher noch mehr drin. Und die ein oder andere Medaille für meine Kombinierer würde ich natürlich auch noch mitnehmen!“

World Team Masters Seefeld – Sport für den guten Zweck
Auch am wettkampffreien Montag wurde bei der Nordischen Ski WM Seefeld keine Pause beim Kampf um Siege und Medaillen eingelegt: Auf Einladung der Olympiaregion Seefeld stand das World Team Masters, ein Charity-Springen für gehörlose Kinder, auf dem Programm. Mit dabei auf der 20-Meter-Schanze: der deutsche TV-Comedian Oliver Pocher, Society-Sportlegende Hubertus von Hohenlohe, die ehemaligen österreichischen Skistars Michaela Kirchgasser, Nici Hosp und Benni Raich oder auch Skisprung-Legende „Eddie the Eagle“. Florian Phleps, Geschäftsführer der Tirol Werbung, glänzte bereits im ersten Durchgang mit einem perfekten Sprung – freute sich aber noch mehr über den perfekten Auftritt des Sportlandes Tirol im Rahmen dieser Nordischen Weltmeisterschaft: „Es gehen dieser Tage traumhafte Bilder aus Tirol um die Welt!“

VIDEOS:

. PREVIEW Videocontent: VIMEO Channel Ski WM
. Videocontent zum Download: Video Server

AUDIOS:

. Übersicht zu den Audios: LINK 

HIGHLIGHTVIDEOS:

(Copyright: Tirol Werbung - embedden erlaubt / nicht verändern)


Über das TirolBerg TV Studio in Seefeld: Multimediale Produktionsstätte rund um die FIS Nordische Ski WM 2019

Anlässlich der FIS Nordischen Ski-WM 2019 in Tirol, mit Medaillenentscheidungen in Seefeld und Innsbruck, wurde der TirolBerg, der bei alpinen Ski-Weltmeisterschaften traditionellerweise Begegnungsort für Vertreter aus Sport, Wirtschaft, Medien und Politik ist, zum TV-Studio umfunktioniert. Als Produktionsstätte für Geschichten aus dem nordischen Sportland Tirol stehen gleich zwei Studiosituationen für professionelle Multimediaproduktionen, Moderationen und sogar Live-Berichterstattungen von der WM zur Verfügung. Im Pressezentrum der Nordischen Ski-WM wird in Partnerschaft mit der Tirol Werbung typische Tiroler Gastfreundschaft zelebriert und für die Medienvertreter eine eigene Presselounge betrieben. Im Nordic Village präsentiert sich mit der Olympiaregion Seefeld, Osttirol, dem Pillerseetal, Paznaun-Ischgl und dem Tannheimer Tal das nordische Sportland Tirol und zeigt die Vielfalt des Langlaufangebots im Land. Als visueller Hauptpartner im Branding wird Tirol bei allen Wettkämpfen nicht nur mit der landschaftlichen Schönheit, sondern auch mit der Wort-Bild-Marke Tirol im Fokus des internationalen Scheinwerferlichts stehen.  

Top Partner
  • digital.tirol
  • Österreichischer Skiverband
  • Prinoth
  • Standortagentur Tirol
Wirtschaftspartner
  • Agrarmarketing Tirol
  • Hypo Tirol Bank
  • Swarovski Kristallwelten
...
weiter lesen



Fotos, 300 dpi

Freut sich auf den morgigen Team-Bewerb: Daniela Iraschko-Stolz.

Tirol Werbung / Erich Spiess

Stichworte: Nordische Ski-WM 2019

Sprach über seine Erwartungen für die kommenden Bewerbe: Alois Stadlober.

Tirol Werbung / Erich Spiess

Stichworte: Nordische Ski-WM 2019

Im TirolBerg-Studio im Gespräch mit Moderator Stefan Steinacher (r.): DSV-Cheftrainer der deutschen Kombinierer Hermann Weinbuch, die schwedische Langlauf-Legende Gunde Svan und Norwegens Langlauf-Aushängeschild Anette Boe (v.l.).

Tirol Werbung / Erich Spiess

Stichworte: Nordische Ski-WM 2019

Traten bei den World Team Masters für einen guten Zweck an: Ski-Ass Benjamin Raich, Entertainer Gregor Glanz, Ex-Freestyler Christian Rijavec und Tirol Werbungs-Geschäftsführer Florian Phleps.

Tirol Werbung / Erich Spiess

Stichworte: Nordische Ski-WM 2019

Im Anschluss an das Legendentreffen sendete Servus TV aus dem TirolBerg-Studio. Moderator Maximilian Foidl mit der erfolgreichen Kombistaffel Bernhard Gruber und Franz-Josef Rehrl.

Tirol Werbung / Erich Spiess

Stichworte: Nordische Ski-WM 2019


Im TirolBerg-Studio im Gespräch mit Moderator Stefan Steinacher (r.): DSV-Cheftrainer der ...weiter

Videodetails

Nutzungsrechteredaktionell frei

Medienkontakt

Christian Jost
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-12
m: +43 664 8545745
www.newsroom.pr
promedia.jost@pressezone.at

Rückfrage-Hinweis

Patricio Hetfleisch
Tirol Werbung
Maria-Theresien-Str. 55
6020 Innsbruck
t: +43 512 5320 610
f: +43 512 5320 92320
www.tirol.at
patricio.hetfleisch@tirolwerbung.at

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media
www.pro.media

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

ProMedia