Neuer Standort für High-Tech Unternehmen
Seit Jahresbeginn 2018 ist VAHLE Automation am neuen Standort in Schwoich beheimatet. 40 Mitarbeiter sind für das hochspezialisierte Unternehmen tätig: VAHLE Automation entwickelt erfolgreich hochwertige Antriebs-, Steuerungs- und Energieversorgungsysteme für die Industrie. Als Systemlieferant für Energie- und Kommunikationssysteme liegt der Kernbereich der VAHLE Automation im Bereich schienengeführter und frei navigierender Transportfahrzeuge, die in der Kran-, Förder-, Hafen- und Lagertechnik berührungslos mit Energie sowie mit Daten zur Steuerung und Positionierung versorgt werden. Kundenspezifische Bedienterminals und kamerabasierte Sensorik sind weitere Geschäftsfelder.

Im neuen 1.600 Quadratmeter großen Betriebsgebäude wird dieses Know-how live visualisiert: Das Herzstück ist eine voll funktionsfähige Demo-Fabrik „im Kleinen“, wie sie in der Automobilfertigung oder Logistik verwendet wird. Hier können neue Lösungen getestet und präsentiert werden – in einer Umgebung, die der Realität entspricht. Kunden schätzen diese Möglichkeit sehr. Seit Jahresbeginn waren rund 25 Delegation aus Deutschland, Japan, den USA, China und vielen weiteren Märkten zu Gast. Zusätzlich wird die Demofabrik auch für interne Schulungen genutzt, VAHLE-Mitarbeiter aus Österreich, Deutschland und der Schweiz bildeten sich im Herbst in Schwoich weiter.

Erneute Produktion für BMW ab 2019
Zu den Kunden von VAHLE Automation zählen internationale Marktführer wie Amazon, John Deere, Lenze, Thyssen Elevator oder Panasonic sowie namhafte Autohersteller wie Audi, Porsche oder BMW.

Mit BMW beispielsweise konnte Ende November ein weiteres Projekt fixiert werden. Das Datenübertragungssystem von VAHLE Automation punktete durch seine besonders hohe Sicherheit gegenüber externen Störungen und wird so in der BMW-Fertigung in den Schubplattformen zum Einsatz kommen. 2019 und 2020 wird daraus ein Umsatz im sechsstelligen Bereich resultieren.

Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Kufstein
Mittelfristig soll sich der Mitarbeiterstand in Schwoich pro Jahr um rund 20% erhöhen. Dies abzudecken ist eine der größten Herausforderungen: „Wir bieten attraktive Stellen. Die große Herausforderung ist für uns aber, dass wir diese Leute im Fachbereich Mechatronik und Industrie 4.0 finden“, bringt es Geschäftsführer Alfred della Torre auf den Punkt. Seit dem Herbst läuft daher ein Praxis- und Forschungsprojekt mit der Fachhochschule Kufstein: Studenten des Masterstudiengangs Smart Products & Solutions beschäftigen sich ein Semester lang mit einem konkreten Praxisprojekt aus dem Hause VAHLE – nämlich wie die Demofabrik um eine Vertikalförderanlage erweitert werden kann. Für Studierende gibt es weiters die Möglichkeit, die Demofabrik für Fragestellungen aus Bachelor- und Masterarbeiten zu nutzen bzw. sind weitere Jahrgänge eingeladen, Praxisprojekte in der Demofabrik zu realisieren.

Von diesem Austausch zwischen Praxis und Theorie kann die Ausbildung, aber auch das betriebliche Wachstum und die Innovationskraft profitieren, ist della Torre überzeugt: „Wir freuen uns, wenn sich rund um unseren Standort ein Kompetenzzentrum in Sachen Automatisierung entwickelt und so die gesamte Wirtschaft der Region profitieren kann.“

...
weiter lesen

Fotos, 300 dpi


Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf und Alfred della Torre.

Medienkontakt

Mag. Astrid Schösser-Pichler
ProMedia
Brunecker Str. 1
6020 Innsbruck
t: +43 512 214004-13
m: +43 664 8342425
www.newsroom.pr
astrid.schoesser@pro.media

Rückfrage-Hinweis

Henrike Lindendblatt
Vahle Automation
Egerbach 12a
6334 Schwoich
www.vahle.at
office@vahle.at

Karte

Anschrift

Brunecker Str. 1
Innsbruck, Österreich
Telefon: +43 512 214004

newsroom@pro.media
www.pro.media

Social Media

News per email

Sie wollen per Newsletter immer top aktuell informiert werden? Dann sind Sie hier goldrichtig!

ProMedia